icon

Rahmenvertrag zum Guestblogging

Ryte Magazine

Ryte GmbH
Paul-Heyse-Str. 27
80336 München

- im folgenden „Auftraggeber“ genannt -

und

* Pflichtfeld

- nachfolgend „Gastblogger“ genannt -

Inhalt

§1 Vertragsgegenstand

Der Gastblogger wird jeweils nach Absprache des Auftraggebers Ryte GmbH die Erstellung von Texten mit dem im Vorfeld vereinbarten Thema, sowie ggf. von Bildern und sonstigen Inhalten übernehmen („Guestblogging“). Diese Inhalte dienen der werblichen Verwendung im Blog auf der Webseite www.ryte.com des Auftraggebers. Die Vervielfältigung in anderen Publikationen, sowie Weitergabe oder Weiterverkauf an Dritte sind ausgeschlossen.

Das Thema der Beiträge wird vom Gastblogger vorgeschlagen und gemeinsam mit dem Auftraggeber festgelegt. Der geschriebene Text muss erst Verantwortlichen des Auftraggebers zur Veröffentlichung freigegeben werden. Die Veröffentlichung des Textes im Blog sowie das Lektorat der geschriebenen Inhalte erfolgt durch den Auftraggeber.

Der Gastblogger verpflichtet sich mindestens einen Artikel pro Monat an den Auftraggeber zu übergeben. Soweit der Gastblogger einen Text nicht, wie vereinbart, binnen eines Monats erstellen kann oder will, wird er den Auftraggeber hiervon per Brief, Fax oder E-Mail in Kenntnis setzen.

§2 Nutzungsrechte

Der Gastblogger räumt dem Auftraggeber die umfassenden, zeitlich, räumlich und inhaltlich unbegrenzten ausschließlichen Nutzungsrechte zur Verwendung der erstellten Texte in print und online in eigenen Angeboten, sowie zur Weitergabe/dem Weiterverkauf an Dritte ein. Der Auftraggeber ist berechtigt, die Texte des Auftragnehmers redaktionell zu verändern.Die von ihm erstellten Texte können jedoch nicht unter einem Pseudonym oder einem anderen Namen versehen werden.

§ 3 Vergütung und Abrechnung

Das Erstellen der Texte und die Rechteeinräumung werden mit einer Aufwandsentschädigung EUR 100 – ggf. zzgl. gesetzl. USt. pauschal vergütet. Eine zusätzliche Vergütung von Bildern und sonstigen Inhalten erfolgt nicht. Eine Vergütung von Entwürfen findet nicht statt. Zudem stellt der Auftraggeber ein Werbebudget zur Promotion des geschriebenen Textes in Höhe von EUR 100 zur Verfügung. Der Auftraggeber verpflichtet sich diesen Betrag für die Promotionszwecke auf der Plattform Facebook für den jeweiligen Beitrag auszugeben. Die Promotion erfolgt durch den Auftraggeber.

Die Abrechnung erfolgt immer zum 01. jeden Monats und umfasst alle Texte und sonstigen Inhalte, welche im vergangenen Monat veröffentlicht wurden. Der Gastblogger wird hierzu zum Monatsbeginn eine Rechnung erstellen. Die Auszahlung erfolgt jeweils bis zum 15. des Rechnungsmonats. Die Abrechnung von Spesen erfolgt allein nach vorheriger Absprache im Einzelfall.

§4 Haftung

Der Gastblogger sichert zu, bei der Erstellung der Texte keine fremden Rechte (insb. Urheber-, Bildnis- und Persönlichkeitsrechte) verletzt zu haben. Der Gastblogger stellt den Auftraggeber von allen durch eine Rechtsverletzung entstehenden Schäden frei.

§5 Kündigung

Dieser Vertrag kann von beiden Seiten jederzeit ohne Angabe von Gründen mit einer Frist von zwei Wochen zum Monatsende gekündigt werden. Im Falle des Nichteinhaltens eines vereinbarten Termins bzw. einer Leistung wie das Zahlen einer offenen Rechnungssumme kann jederzeit vom Vertrag zurückgetreten werden. Bestehende Einzelaufträge sowie abgeschlossene Aufträge bleiben von einer Kündigung unberührt.

§6 Sonstiges

Änderungen des Vertrages bedürfen der Schriftform. Als Gerichtsstand wird München vereinbart. Soweit eine Regelung dieses Vertrags unwirksam sein sollte, bleiben die übrigen Bestimmungen unberührt.



Du wirst nach dem Absenden eine Mail mit einem Bestätigungslink erhalten, die Deinen Vertrag vervollständigt. Bitte prüfe Dein Postfach!