DENIC

Die DENIC eG ist ein neutrales Non-Profit-Unternehmen, das in Deutschland die Top-Level-Domain .de verwaltet und den ersten deutschen Root Nameserver eingerichtet hat. DENIC steht dabei für „Deutsches Network Information Center“. Heute sind über 300 Unternehmen in Deutschland Mitglied der DENIC.

DENIC Logo.png

Logo DENIC, Quelle: wikimedia commons

Geschichte

Die Verwaltung der Top-Level-Domain .de lag zwischen 1986 und 1996 in der Verantwortung zweier Universitäten, der Uni Dortmund und der Uni Karlsruhe. Geregelt wurde diese administrative Aufgabe über einen Vertrag mit einem Verband, der sich „Interessenverbund Deutsches Network Information Center“ nannte. Dessen Mitglieder waren damals zwölf deutsche Internet Service Provider.

Da das Internet sich schließlich mehr und mehr verbreitete und die Nutzerzahlen ebenso wie die Zahl der registrierten Domains kontinuierlich stiegen, war es schließlich nötig eine handlungsfähige Organisation zu schaffen, deren Aufgabe die Verwaltung der .de-TLD sein sollte. Schließlich wurde die DENIC im Jahr 1996 als gemeinnützige Genossenschaft gegründet. Durch ihren Non-Profit-Anspruch unterscheidet sich die DENIC von vielen anderen ähnlichen Organisationen.

Schon drei Jahre nach der Gründung hatte die DENIC über 150 Mitglieder und verwaltete insgesamt fünf Millionen .de-Domains.

Im Jahr 2013 sind fast 16 Millionen .de-Domains registriert und die DENIC hat fast 300 Mitglieder (z.B. die Deutsche Telekom oder 1und1) und unterhält insgesamt 17 Nameserver weltweit. Das Rechenzentrum am Standort Frankfurt verfügt zur Sicherheit über einen Mirror in Amsterdam.

Aufgaben der DENIC

Die DENIC verwaltet die .de-TLD und sorgt für die nötige Erreichbarkeit der darauf zu findenden Inhalte. Darüber hinaus stellt die DENIC Regeln zum Registrieren von Domains auf. Lange Zeit war es nicht gestattet zweistellige URL-Namen zu registrieren, bis ein Gerichtsurteil 2008 dafür sorgte, dass auch Domainnamen wie ab.de oder oh.de angemeldet werden durften. Der Hintergrund war, dass der Autokonzern Volkswagen die Domain vw.de registrieren wollte, ihm dies aber von der DENIC untersagt worden war.[1]

Neben der Verwaltungsaufgabe der .de-Domain verwaltet die DENIC seit 2002 im Testbetrieb auch die deutschen ENUM-TLD .9.4.e164.arpa. Hierbei handelt es sich um ein Verfahren, mit dem Telefonnummern in Domainnamen überführt werden können. 2006 startete schließlich die aktive Vergabe.

Einzelnachweise

  1. DENIC muss vw.de an Volkswagen vergeben. domain-recht.de. Abgerufen am 05.12.2013.

Weblinks

Kategorie