Google Dance

Der Google Dance (deutsch: Google Tanz) bezeichnet die monatliche Aktualisierung des Datenbestands der Suchmaschine Google. Hierbei kann es bei gleichzeitigen identischen Suchanfragen zu unterschiedlichen Antworten der Suchmaschine kommen. Dieses Phänomen war hauptsächlich bis 2003 zu beobachten, heute findet eine fast stündliche Aktualisierung der Platzierungen statt.

Allgemeine Details

Google bezieht heute seine Suchergebnisse von über 10.000 vernetzten Linux-Computern, welche wiederum zu Recheneinheiten zusammengeschlossen sind (sogenannte Cluster). Im Vergleich zu den Anfangsjahren von Larry Page und Sergey Brin mit 2-3 Linux-Servern erfordert dies nun Organisation und ausreichend Platz für die mächtigen Mengen an Recheneinheiten. Die Computer stehen deshalb in verschiedenen Datencentern, welche jeweils ihren eigenen Index besitzen und untereinander stark verbunden sind. Es handelt sich hierbei um Areale der Größe von Fussballfeldern, damit alle benötigten Server untergebracht werden können. Durch diese Aufteilung der Rechencentren ist bei der Suchmaschine Google eine hohe Ausfallsicherheit gewährleistet. Zudem können neue Features unabhängig getestet werden, ohne Bezug oder Einfluss auf die offizielle Indizierung zu nehmen.

Funktionsweise

Die Aktualisierung des Datenbestands erfolgte damals in zeitlichen Abständen von ca. einem Monat. Die Bearbeitung fand zunächst in den einzelnen Datencentern separat statt und wurde danach durch einen Abgleich der Indizierungen fertiggestellt. Da die Positionen der Suchergebnisse in der Abgleichphase oft wechseln können, wurde der Abgleich bei der Datenaktualisierung als Google Dance bezeichnet. Fachleute entwickelten daraufhin spezielle Tools, welche die einzelnen Datencenter parallel abfragten. Die Ergebnisse konnten nebeneinander dargestellt und verglichen werden, wodurch Trendschätzungen möglich waren.

Auch außerhalb der Google Dance Phase waren Änderungen in der Platzierung möglich. Vor allem bei Seiten, die häufig ihren Inhalt änderten, konnte vereinzelt sogar eine tägliche Aktualisierung beobachtet werden. Allerdings fand dieser Vorgang in viel geringerem Maße statt, verglichen mit dem Google Dance.

Fazit

Der Google Dance spielt heutzutage in dieser Form kaum noch eine Rolle. Vielmehr wurde der Google Algorithmus insofern weiterentwickelt, dass eine Aktualisierung der Indizes mehrmals am Tag erfolgt. Dies erschwert es SEO-Spezialisten und Betreibern von Webseiten, genaue Abschätzungen und Kalkulationen über die Webseitenpositionierung abzugeben.

Weblinks

Kategorie

Verwandte Artikel