Google

Google Incorporate ist ein amerikanisches Unternehmen, mit Sitz in Mountain View, Kalifornien, das sich auf Internetdienste, insbesondere auf das Suchen mit Hilfe der Google-Suche im Internet spezialisiert hat. Die gleichnamige Suchmaschine Google ist weltweit bekannt und besitzt den größten Marktanteil im Bereich der Internetsuche. Die Rechenzentren sind über den gesamten Globus verteilt und Google besitzt mittlerweile mehr als 70 Vertretungen in über 40 Ländern.

Geschichte

Die Idee einen Internetsuchdienst zu gründen, hatten die zwei jungen Studenten Larry Page und Sergei Brin an der Stanford University. Zusammen gründeten sie im Jahre 1995 Backrub, den Vorgänger der Suchmaschine Google. Die bahnbrechende Idee war ein ausgeklügelter Suchmaschinen-Algorithmus, der Webseiten automatisch aufgrund Ihrer Linkpopularität bewertet. Das Patent für den sogenannten PageRank wurde im Jahr 1998 angemeldet.[1] Im gleichen Jahr wurde Google Inc. offiziell gegründet. Der Erfolg von Google Inc. ist vor allem dem PageRank zu verdanken, der die theoretische Grundlage des Unternehmens bildet und stetig weiterentwickelt wurde.

Aktuelle Entwicklung

Im Laufe der Jahre konnte sich Google auf dem Suchmaschinenmarkt etablieren und zählt heute zu den größten börsennotierten Unternehmen der Welt. Mit der Einführung von Google AdWords, dem wichtigsten Einnahmekanal von Google Inc., wurde das Unternehmen auch als Vorreiter im Umfeld der Internetwerbung bekannt. Den größten Teil des Umsatzes generiert der Konzern mit Werbung auf den Suchergebnisseiten der Website: Google AdWords und die komplementäre Plattform Google AdSense machen einen Großteil des Gesamtgewinns aus.[2]

Durch zahlreiche Akquisitionen im Internetmarkt und weiteren Technologiesparten baute Google ein umfassendes Know-How im Online-Segment auf und drängt in Technologie-Bereiche vor, die auf den ersten Blick nichts mit der eigentlichen Suchmaschine zu tun haben – aber langfristig als lohnende Investitionen zu betrachten sind. So will der Konzern Internetverbindungen via Ballons realisieren und kaufte kürzlich einen Hersteller von Flugdrohnen.[3] Auch im Bereich Internetfernsehen mischt Google mit Chromecast mit.[4]

An weiteren Google Innovationen wird in der unternehmenseigenen Forschungsabteilung Google X gearbeitet.

Im August 2015 wurde aus Google Inc. das Unternehmen Alphabet. Damit wird Google selbst zum Teil eines großen Firmenkonglomerats, das Sergej Brin und Larry Page nach dem Vorbild von Warren Buffett gegründet haben.[5] Unter dem Namen Alphabet firmieren weitere Unternehmen des ehemaligen Google-Konzerns wie der Thermostathersteller Nest oder Google Fiber, aber auch das Forschungslabor Google X. Kerngeschäft des neuen Unternehmens bleibt laut Aussagen der Gründer weiterhin Google Inc., das die Websuche sowie die Werbeprogramme Google AdWords oder Google AdSense mit einschließt. Die Unternehmensführung von Alphabet haben Sergej Brin und Larry Page übernonnem, während Sundar Pichai als Geschäftsführer der Google Inc. fungiert. Er hatte sich zuvor um die Weiterentwicklung der Google-Produkte gekümmert.

Google Dienste

Neben der großen Suchmaschine bietet der Internetriese Google Inc. viele unterschiedliche Online Dienste wie Google Mail, Google Docs, Google Maps, Google Trends sowie das kürzlich entwickelte Social Network Google Plus. Zudem gibt es für Smartphones und Tablets mit den Betriebssystem Android oder iOS den Dienst Google Now. Dieser fungiert als eine Art persönlicher Assistent, der dem Nutzer möglich gesuchte Informationen anzeigen kann, obwohl dieser noch keine explizite Suche eingegeben hat. Mittels Google Analytics können außerdem Analysen des Besucherverhaltens auf einer Website in Echtzeit angezeigt werden. Viele weitere Produkte für die Bereiche Web, Mobile, Unternehmen, Kommunikation oder Navigation runden das Portfolio von Google ab und ergänzen sich gegenseitig.[6]

Damit in jedem Land die länderspezifischen Versionen von Google bereitgestellt werden und neue Kapazitäten durch Network Peering erschlossen werden können, hat das Unternehmen mehrere internationale Data Centers.

Bedeutung für die Suchmaschinenoptimierung

Die Bedeutung des Konzerns für den Bereich Suchmaschinenoptimierung kann gar nicht überschätzt werden. In Deutschland ist Google bei der Internetsuche absoluter Marktführer. Entsprechend groß ist der Fokus bei der Optimierung von Webseiten auf die Suchmaschine aus Mountain View, Kalifornien. Das brachte Google natürlich auch Kritik ein, denn die Suchmaschine kann gewissermaßen bestimmen, wo es lang geht in der Suchmaschinenoptimierung. Sie definiert, was erlaubt oder nicht erlaubt ist. Sie bestimmt, was Black-Hat oder White-Hat-SEO ist. Wollen Webmaster erfolgreich SEO betreiben, kommen sie um Google nicht herum.[7]

Einzelnachweise

  1. Method for node ranking in a linked database. google.de. Abgerufen am 22. April 2014.
  2. Die 10 wichtigsten Zahlen zu Google // Quartalsergebnis. plusvisionen.de. Abgerufen am 22. April 2014.
  3. Globale Internetversorgung: Google steigt ins Drohnengeschäft ein. spiegel.de. Abgerufen am 22. April 2014.
  4. Chromecast im Test: Google drängt mit Kampfpreis ins Wohnzimmer. spiegel.de. Abgerufen am 22. April 2014.
  5. Das neue Alphabet - Google macht’s wie Buffett sueddeutsche.de Abgerufen am 23.09.2015
  6. Google Products. google.de. Abgerufen am 22. April 2014.
  7. Darum müssen wir diesen Suchkonzern fürchten. welt.de. Abgerufen am 22. April 2014.

Weblinks

Kategorie