Backrub


Backrub war eine frühe Suchmaschine aus den 1990er Jahren, die heute als der Vorgänger der Google Suchmaschine gilt und von Google-Gründer Larry Page persönlich entwickelt und betrieben wurde.

600x400-BackRub DE-neu.png

Die Wurzeln von Backrub[Bearbeiten]

Die Arbeiten an der Suchmachine Backrub begannen im Jahr 1996. Es handelte sich dabei um ein Forschungsprojekt von Larry Page, der damals an der Stanford University studierte und am Stanford Digital Library Project (SDLP) mitarbeitete. Dieses Projekt hatte es sich zum Ziel gesetzt, Technologien zu entwickeln, mit denen eine universelle digitale Bibliothek geschaffen werden könnte. Im Rahmen seiner Dissertation griff Larry Page das Thema der Verlinkung auf. Seine Überlegungen, die Linkstruktur als eine riesige Grafik zu verstehen, führten später zur Entwicklung des auch heute noch bedeutsamen PageRank-Algorithmus.

Weiterentwicklung[Bearbeiten]

Page gab seinem Projekt den Namen Backrub. Wenig später stieß Sergey Brin zu Page, der ebenfalls in einem ähnlichen Studien- und Forschungsbereich arbeitete und ihn fortan bei der Weiterentwicklung der Suchmaschine unterstützte. Zunächst gab die Suchmaschine eine Liste mit Backlinks aus, deren Ranking in Abhängigkeit von ihrer Bedeutung gestaltet wurde.

Die zwei Entwickler stellten schnell fest, dass eine Suchmaschine, die auf dem PageRank basieren würde, bessere Ergebnisse brächte als die bestehenden Technologien. Damals waren die Suchmaschinen nämlich noch ausschließlich darauf fixiert, wie häufig ein vom Nutzer gesuchtes Keyword auf einer Webseite auftauchte. Page und Brin wollten Backrub auf dem Prinzip aufbauen, dass die Webseiten am relevantesten sein müssten, die am häufigsten verlinkt würden.

Wachstum[Bearbeiten]

Nachdem Backrub im März 1996 mit der Indexierung von Webseiten begonnen hatte, wuchs der Index rasend schnell an. Bereits im August 1996 waren rund 75 Millionen Seiten indexiert, die zusammen einen Speicher von 207 GB belegten. Rund 30 Millionen HTML-Seiten befanden sich darunter, jedoch noch mehr E-Mail-Adressen. Im Jahr der Gründung von Google hatte Backrub bereits rund 25 Millionen Seiten indexiert. Google Inc. wurde schließlich am 4. September 1998 gegründet und die Umbenennung der Suchmaschine von Backrub in Google war beschlossene Sache.

Die technische Basis von Backrub[Bearbeiten]

Die Suchmaschine Backrub basierte auf Java und Python. Page betrieb sie auf mehreren Sun Ultras und Intel Pentiums mit einem Linux-Betriebssystem. Die primäre Datenbank befand sich damals auf einem Sun Ultra II mit einem Festplattenspeicher von 28 GB. Bis 2007 lief Backrub auf Servern der Stanford University. Danach betrieben Page und Brin ihre Server für einige Monate in der Garage einer Freundin, Susan Wojcicki. Sie ist heute in leitender Position bei Google Inc. tätig.[1] Nachdem diese Räumlichkeiten zu klein geworden waren, zogen die Backrub-Server zum zweiten Mal um. An der technischen Entwicklung von Backrub waren neben Larry Page und Sergey Brin auch Scott Hassan und Alan Steremberg beteiligt.

Bedeutung für die Suchmaschinenoptimierung[Bearbeiten]

Mit der Suchmaschine Backrub legten Page und Brin einst den Grundstein für die Suchmaschinenoptimierung, wie man sie heute kennt. Lange Jahre war der gezielte Aufbau von Links zur Verbesserung des Rankings einer der elementaren Grundbausteine der Suchmaschinenoptimierung. Dass über die Anzahl von externen, auf eine verweisenden Links überhaupt etwas am Ranking verändert werden konnte, ist ein Verdienst von Backrub bzw. deren Gründer.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Googler #1: Craig Silverstein gibt Einblicke in die Anfangszeit von Google. Googlewatchblog.de. Abgerufen am 1. Februar 2014.

Weblinks[Bearbeiten]