Backlink

Als Backlink (deutsch: Rückverweis) oder Inbound Link (deutsch: eingehender Link) bezeichnet man einen eingehenden externen Link von einer Webseite zu einer anderen. Vor der Entstehung der Suchmaschinen waren Links ein primäres Mittel der Webnavigation. Heute sind die Backlinks für die Suchmaschinenoptimierung bedeutsam. Die Anzahl der Backlinks ist häufig als ein Indiz für die Popularität oder Wichtigkeit einer Website zu interpretieren und ob eine Seite hohes Ansehen (Linkpopularität) im Web genießt.

Wertigkeit

Es gibt mehrere Faktoren, die den Wert eines Backlinks bestimmen. Backlinks von autorisierenden Seiten, die von sogenannten Trusted Domains kommen und themenrelevant verlinkt werden, sind sehr wertvoll. Wenn beide Seiten themenrelevant zueinander verlinken, wird der Backlink als relevant betrachtet und positiv von der Suchmaschine bewertet. Ist ein Backlink vertrauenswürdig und themenerelevant kann dieser einen starken Einfluss auf die Suchmaschinen-Rankings der verlinkten Webseite haben.

Ein Backlink stellt nicht nur eine Empfehlung des Inhalts dar, sondern ist eine "redaktionelle Stimme" für die Webseite. Um alle Backlinks einer Webseite zu erkennen, kann beispielsweise die Software Fresh Web Explorer genutzt werden.

600x400-Backlink.png

Anchor Text

Ein weiterer wichtiger Faktor ist der Anchor Text eines Backlinks. Der Anchor Text ist die beschreibende Kennzeichnung eines Hyperlinks. Je nach dem, wie der Anchor Text deklariert wird, erscheint dieser auch so im Text. Google untersucht eingehend die Anchor Texte, um die Relevanz festzustellen. Auch hier wurden in der Vergangenheit häufig "unnatürliche" Anchor Texte generiert.

Bedeutung für SEO

Suchmaschinen verwenden oft die Anzahl der Backlinks einer Seite für die Bestimmung der Popularität und Bedeutung der Webseite im Internet. Google's Algorithmus und das PageRank-System basieren auf der Logik, dass eine Seite, die eine andere Seite verlinkt, diese als Empfehlung betrachtet. Die Annahme ist, dass je mehr Backlinks eine Webseite hat, desto besser wird diese in den Suchergebnissen platziert. Diese Annahme führte zur Anhäufung von Spam-Methoden einiger Suchmaschinenoptimierer, wie zum Beispiel so viele eingehende Links wie möglich auf ihrer Webseite zu platzieren. Hierfür wurden mitunter auch Artikelverzeichnisse ausgenutzt. Somit entstanden Linkfarmen und Linkverkäufer, die massiv versuchten, die Suchmaschinen damit zu manipulieren.

Heutzutage ist die Qualität eines Backlinks eher von Bedeutung als die Anzahl der externen eingehenden Links. Aufgrund einiger Google Algorithmus Updates wie z.B. dem Penguin Update können heutzutage qualitativ schlechte Links von Google einfach identifiziert und entwertet werden. Teilweise ist es sogar gefährlich, unerlaubte Methoden beim Linkbuilding zu benutzen, da man dadurch riskiert, dass die gesamte Domain aus dem Google Suchmaschinenindex verbannt wird und/oder eine andere Penalty erhält. Sinnvoll eingesetztes Cross-Linking mit anderen vertrauenswürdigen Domains kann dem Ranking hingegen zugute kommen.

Weblinks

Kategorie