API

API steht für “application programming interface” und bezeichnet grundlegend eine Schnittstelle für Anwendungsprogramme. Eine API stellt eine Menge von Kommandos, Funktionen und Protokollen zur Verfügung, die das Programmieren von Software erleichtern. Diese vordefinierten Funktionen vereinfachen dem Programmierer die Interaktion mit dem Betriebssystem, denn die Hardware (Monitor, Daten auf der Festplatte usw.) muss nicht direkt angesprochen werden. Im Zusammenhang mit dem Internet stehen Web-APIs im Vordergrund. Auch sie dienen als Schnittstelle, um die Nutzung vorhandener Funktionen von Dritten zu ermöglichen.

600x400-API DE-neupng.png

Web-API

Seit den Zeiten des Web 2.0 taucht der Begriff API auch vermehrt im Zusammenhang mit dem Internet auf. Eine Web-API ist eine Schnittstelle zu Webseiten und Webapplikationen. Sie dient dem Austausch und der Verarbeitung von Inhalten zwischen Webseiten und ermöglicht Dritten den Zugang zu Datenpools und Benutzerkreisen. Die Autorisierungs-API und die Authentifizierungs-API sind zwei Sonderformen der Web-APIs.

  • Autorisierungs-API: Schnittstelle zur Zugriffsgewährung von Benutzern. Hier hat sich der OAuth-Standard etabliert: ein Benutzer kann selbstständig einwilligen, dass seine Daten über APIs Dritten zugänglich sind. Ein Beispiel sind externe Anwendungen, die im eigenen Namen Tweets posten.
  • Authentifizierungs-API: Schnittstelle zur Authentifizierung von Benutzern. Ein Benutzer kann sich auf einer Plattform identifizieren, auf der er keinen eigenen Account besitzt. Stattdessen erfolgt die Authentifizierung in Zusammenarbeit mit einer Autorisierungs-API über eine Webseite, auf der der Nutzer tatsächlich angemeldet ist. Bestes Beispiel ist Facebook Connect.

Erklärung anhand von Google APIs

Die Suchmaschine Google stellt viele APIs zu ihren Diensten zur Verfügung. So können andere Webseiten die Dienste von Google direkt an ihre Besucher weitergeben, ohne dass die Google Webseite aufgerufen wird. Ein Beispiel ist Google Maps: Ein Restaurant kann auf seiner Webseite einen Ausschnitt aus Google Maps einbinden, auf dem die Lage des Restaurants markiert ist. Das ist möglich, weil Google “Google Maps Image APIs”[1] zur Verfügung stellt. Diese APIs sind die Schnittstelle zwischen dem Dienst Google Maps und einer beliebigen anderen Webseite, die die APIs verwendet.

Ein weiteres verständliches Beispiel ist der Dienst YouTube und die entsprechende YouTube API.[2] Sie ermöglicht das Einbinden von YouTube Videos auf einer beliebigen Webseite. Über die angebotene Schnittstelle kann ein Webmaster den externen Dienst auf seiner eigenen Seite verwenden und seinen Besuchern zur Verfügung stellen.

Im SEO Bereich wird auch eine Google Search Console API von Google angeboten. Sie ermöglicht es Webmastern, die eigene Tools schreiben möchten, auf Daten wie beispielsweise die Keywords der Suchanfragen zuzugreifen.[3] Der Programmierer kann selber Anwendungen schreiben, weil er über die Schnittstelle auf entsprechende Daten zugreifen kann.

Viele dieser APIs können kostenlos genutzt werden, nur wenige sind kostenpflichtig.

Einzelnachweise

  1. https://developers.google.com/maps/documentation/imageapis/
  2. https://developers.google.com/youtube/getting_started
  3. https://developers.google.com/webmaster-tools/?hl=de-DE

Weblinks