Facebook Connect

Facebook Connect ist ein Dienst, der es den Nutzern des sozialen Netzwerks Facebook ermöglicht, sich mit ihrem Facebook Profil auf anderen Websites einzuloggen, ohne dort gesonderte Accounts erstellen zu müssen.

Funktionsprinzip

Um Facebook Connect nutzen zu können, benötigt der User einen Facebook Account. Dieser ist stets durch einen Benutzernamen und ein individuelles Passwort geschützt. Facebook arbeitet mit zahlreichen Websites zusammen. Entdeckt der Nutzer auf einer Website das Logo für Facebook Connect, kann er den Login-Prozess durch einen Klick auf die Schaltfläche starten. In einem Pop-up oder einem neuen Fenster kann er nun die Facebook Login Daten eingeben. Nach der erfolgreichen Authentifizierung wird zwischen dem Facebook-Profil und der jeweiligen Website eine Verbindung hergestellt, über die Daten übertragen werden können. Der Nutzer kann nun die Dienste der Website in Anspruch nehmen, ohne dort ein gesondertes Profil mit den persönlichen Daten hinterlegen zu müssen.

Übertragene Daten

Welche Daten konkret übertragen werden, erfährt der Nutzer häufig nicht vollständig. Stets übermittelt Facebook die öffentlichen Daten des Profils, zu denen unter anderem folgende Informationen gehören:

  • vollständiger Name
  • hinterlegtes Profilbild
  • Alter
  • Geschlecht
  • Freundesliste

Der Nutzer hat keine Möglichkeit, die Übermittlung dieser Daten zu verhindern, sobald er Facebook Connect verwendet. Der Facebook Connect Login-Dialog zeigt grundsätzlich an, welche Daten übermittelt werden. Allerdings bleibt diese Auflistung unvollständig, werden doch einzelne Daten unter einem Sammelbegriff zusammengefasst. Hat sich der Nutzer nicht die Mühe gemacht, in seinen Facebook Einstellungen zu hinterlegen, welche Daten nicht übertragen werden dürfen, kann der Betreiber der anderen Website unter Umständen auch weitere Daten wie z. B. den Arbeitgeber, die E-Mail-Adresse oder auch persönliche Vorlieben abrufen.

Die Datenübermittlung erfolgt allerdings auch umgekehrt. Beim Login in Facebook Connect wird dann mitgeteilt “… möchte gerne in deinem Namen auf Facebook posten“. Dies bedeutet konkret, dass der Anbieter der Website im Namen des Users auf dessen Facebook Pinnwand posten kann. Viele Betreiber nutzen diese Möglichkeit, um die Freunde des Nutzers über ihre Dienstleistungen zu informieren, beispielsweise indem sie sie an die Pinnwand des Nutzers über dessen Aktivitäten im jeweiligen Dienst posten. Zudem gewinnt Facebook über diese Verbindung Informationen zu diesen Aktivitäten und kann damit die bereits vorliegenden Nutzerdaten ergänzen.

600x400-FacebookConnect-01.png

Vorteile von Facebook Connect

Für den Nutzer hat Facebook Connect den Vorteil der Zeitersparnis. Er muss nicht bei jedem Dienst einen eigenen Account anlegen. Damit entfällt zum einen der Aufwand für die Registrierung. Zum anderen ist die Verbindung auch später nützlich, wenn sich Daten ändern. Werden diese im Facebook Profil geändert, werden die verbundenen Dienste automatisch darüber unterrichtet.

Unternehmer, die ihren Usern Facebook Connect als Schnittstelle anbieten, profitieren dadurch, dass sie von ihren Nutzern mehr Daten erhalten, als sie im Regelfall bei einer normalen Registrierung sammeln könnten. Durch die automatische Aktualisierung der Daten über das Facebook-Profil verfügen die Dienstanbieter stets über aktuelle und valide Daten. Ein weiterer Vorteil von Facebook Connect ist, dass sich durch das Angebot der Schnittstelle die Anzahl der Registrierungen nachweislich erhöhen lässt.

Risiken

Facebook Connect bringt auch Risiken mit sich. Für die Verbraucher besteht vor allem die Datenschutz-Problematik. Da der Nutzer nur teilweise seine Zustimmung zu der Datenübertragung erteilt, steht Facebook Connect nicht gerade auf sicheren rechtlichen Beinen.[1] Weitere Sicherheitslücken entstehen durch die Datenübertragung selbst. Erlangen unbefugte Dritte Zugang zum Social-Connect-Provider, so können die Daten aller verbundenen Seiten eingesehen werden.

Entschließt sich ein Nutzer später, Facebook Connect nicht mehr zu verwenden, muss er sich bei allen über den Dienst verbundenen Websites neu registrieren oder alternativ kompliziert einen anderen Social Connector anbinden. Dies ist ebenfalls als Nachteil anzusehen.

Einzelnachweise

  1. Facebook Connect im Datenschutz-Check. Datenschutzkanzlei.de. Abgerufen am 13. Mai 2014.

Weblinks

Kategorie