Informative Suchanfragen

Wikipedia definiert Informative Suchanfragen als “Anfragen, die ein breites Thema behandeln (z.B. Wörter wie "Bayern" oder "Auto"), für die vermutlich tausende relevante Ergebnisse aufgelistet werden können.” Wenn jemand eine Informative Suchanfrage bei Google stellt, sucht der User vorwiegend nach reinen Informationen. Dabei sucht der User wahrscheinlich nicht nach einer spezifischen Seite, wie bei einer Navigations-Suchanfrage, und ebenso wenig möchte er etwas kaufen. Der Nutzer möchte lediglich die Antwort zu seiner Frage erhalten.

bezahlte-und-organische-suchergebnisse1.png

Quelle: Google.de

Informative Suchanfragen gezielt einsetzen

Die sogenannten Informativen Suchanfragen sind in der Regel schwer zu monetarisieren. Google ist sich dessen bewusst, was auch der Grund ist, warum Google den Knowledge-Graphen dazu nimmt, um diese Arten der Suchanfragen zu addressieren. Der beste Weg Informative Suchanfragen gezielt einzusetzen, ist einen qualitativ hochwertigen Inhalt, der wirklich hilfreiche Informationen bezüglich der Anfrage bietet, zu erstellen. [1] Wikipedia ist beispielsweise ein Paradebeispiel dafür, wie gut Basisinformationen und zuverlässige Quellen aufbereitet werden können und das mit einer extrem breit gefächerten Anzahl an Themen. Das ist wahrscheinlich der Grund warum Wikipedia bei fast der Hälfte aller Suchanfragen unter den Bestplatzierungen landet (das kann aber auch an dem außergewöhnlichen Linkprofil liegen).

Nützlicher Tipp

Wikipedia lässt eine Menge an Suchbegriffen offen, um an Informationsmaterial zu gelangen. Das ist der Punkt an dem Du zum Einsatz kommst! Erstelle nützlichen Inhalt auf Deiner Seite und versuche, bei Wikipedia einen Link zu ergattern. Gelingt es Dir, könntest Du auch von Informativen Suchanfragen profitieren und die Besucher auf Deine Seite bekommen.

Das Ziel sollte aber sein, Deine eigene Webseite als vertrauenswürdige Quelle für bestimmte Informationen zu positionieren und als Experte in diesem Bereich zu gelten. Denn wenn der Nutzer sich auf Deiner Webseite zu einem bestimmten Thema informiert hat, ist es sehr wahrscheinlich, dass er wieder kommt und vielleicht anschließend Dein Produkt kauft. Allgemein steigert es in der Regel nicht nur das Image, sondern kann auch zur Zufriedenheit bei den Nutzern führen, die möglicherweise Deine Seite auch weiter empfehlen (Link, Social Signals).

Einzelnachweise

  1. 3 Arten von Suchanfragen sei-kueche.de. Abgerufen am 10.12.2014

Weblinks

Kategorie

Verwandte Artikel