Brandy Update

Das Brandy Update von Google erschien zwischen Ende Januar und Mitte Februar 2004 und ist der offizielle Nachfolger des Austin Updates. Das Brandy Update sorgte für Verbesserungen, die vielen fälschlich abgestraften Webseiten zugute kamen, indem es bestimmte Bewertungs-Kriterien wieder entschärfte, die von vorherigen Updates eingeführt worden waren.

600x400-BrandyUpdate DE-neu.png

Veränderungen

  • Beim Brandy Update wurden keine Änderungen am Google Ranking Algorithmus vorgenommen, stattdessen wurde ausschließlich der Datenbestand bzw. der Index verändert. Die Effekte des Austin Updates wurden zum Teil rückgängig gemacht oder wirkten sich nicht mehr so stark auf die Webseiten aus, wie zu Beginn. Seiten, die zu Unrecht aus dem Google Index verschwanden, sind in Folge dessen wieder aufgetaucht und einige große Spam Webseiten, die durch das Austin Update nicht beeinflusst wurden, hat Google dafür endgültig aus dem Index gelöscht.
  • Eine weitere große Änderung war die verstärkte Aufnahme dynamischer Webseiten in den Index. Das bedeutet, dass dynamisch generierte Links besser erfasst und somit stärker gewertet werden. Vor dem Update waren rund 40 Prozent der Seiten, die von Google gescannt wurden, nicht im Index. Durch das Brandy Update konnte der Anteil auf 20 Prozent reduziert werden. Zusätzlich wurde die Fähigkeit verbessert, Duplicate Content zu erkennen. Dadurch hat sich die Anzahl der geführten Webseiten im Index von Google um ungefähr eine Milliarde vergrößert.[1]
  • Die letzte große Änderung betraf Internetauftritte, die Blogs dazu missbrauchten, möglichst viele Links zu erhalten. Solche Webseiten wurden zum Teil aus dem Index verbannt oder abgestraft.

Einzelnachweise

  1. Ranking Brandy Update worldsites-schweiz.ch. Abgerufen am 28.10.2014

Weblinks

Kategorie

Verwandte Artikel