Facebook Kategorie


Eine Facebook Kategorie wird für eine Facebook Fanpage vergeben, um sie näher zu charakterisieren. Die Seitenkategorie hat zudem Auswirkungen auf die zur Verfügung stehenden Detailinformationen bei der Einrichtung.

Verfügbare Facebook Kategorien[Bearbeiten]

Möchte man in Facebook eine Fanpage erstellen, muss im ersten Schritt eine Kategorie festgelegt werden. Zur Auswahl stehen die folgenden Kategorien:

  • Bücher und Zeitschriften
  • Marken und Produkte
  • Unternehmen und Organisationen
  • Lokale Geschäfte
  • Filme, Musik und Fernsehen
  • Personen und Sport
  • Webseiten und Blogs

Abgesehen von der letztgenannten Kategorie ist jede andere Facebook Kategorie zusätzlich in eine Vielzahl von Unterkategorien untergliedert. So können Künstler beispielsweise angeben, ob sie als Journalist, Schauspieler oder Musiker tätig sind. Lokale Unternehmen hingegen differenzieren die Branche, in der sie tätig sind. Hier kann aus verschiedenen Einträgen wie „Einkaufen/Einzelhandel“, „Gesundheit/Medizin/Apotheke“ oder „Restaurant/Café“ gewählt oder eine individuelle Unterkategorie vergeben werden. Die größte Auswahl an Subkategorien besteht bei Unternehmen & Organisationen. Hier können Seitenbetreiber zwischen einer Vielzahl an Möglichkeiten auswählen. Um eine Unterkategorie zu wählen, muss die vollständige Adresse des Unternehmens eingetragen worden sein. Die Unterkategorien werden jeweils passend zum Unternehmen von Facebook vorgeschlagen. Eine große Übersicht mit allen möglichen Facebook Kategorien und den damit kombinierbaren Unterkategorien findet sich hier auf annetteschwindt.de als PDF in der letzten aktualisierten Version vom 11.7.2016: http://www.annetteschwindt.de/downloads/seitenkategorien.pdf.

Einfluss der Kategorie auf die Fanseite[Bearbeiten]

Die Wahl der Facebook Kategorie sollte zunächst auf der Basis der tatsächlichen Inhalte vorgenommen werden, da die Kategorie später in bestimmten Situationen neben dem Namen der Seite angezeigt wird (z. B. in der Suche). Dann sollte sie möglichst keine unwahren Tatsachen widerspiegeln.

Es gibt aber noch eine weitere Problematik: Die gewählte Facebook Kategorie ist ausschlaggebend dafür, welche Reiter im Info-Bereich der Fanpage zur Verfügung stehen. Unter Umständen kann man sich also durch die Wahl der Kategorie unerwünschterweise selbst bei der Gestaltung der eigenen Seite einschränken. Die vorgegebenen Karteireiter werden später auf der Fanseite automatisiert installiert. Problematisch kann dabei nicht nur die Tatsache sein, dass wichtige Reiter fehlen, sondern dass unter Umständen Tabs eingeblendet werden und wertvollen Platz stehlen, die überhaupt nicht genutzt werden.

Facebook Kategorie ändern[Bearbeiten]

Früher war die einmal gewählte Facebook Kategorie unumstößlich und nicht mehr änderbar. Facebook empfahl, eine neue Seite anzulegen, wenn die gewählte Kategorie nicht passte.[1] Heute besteht die Möglichkeit, die Facebook Kategorie nachträglich zu ändern. Befindet man sich auf seiner Fanpage, öffnet man den Dialog „Seite bearbeiten“ und wechselt zu „Seiteninformationen aktualisieren“. Dort lässt sich die Kategorie jederzeit nachträglich ändern.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Facebook Seiten (Facebook Teil 7). Schwindt-PR.com. Abgerufen am 11. März 2014.
  2. Wie ändere ich die Kategorie meiner Seite? Facebook Help. Abgerufen am 11. März 2014.

Weblinks[Bearbeiten]