Infografik


Eine Infografik ist eine Grafik, die komplexe Zusammenhänge und umfangreiches Datenmaterial anschaulich aufbereitet. Infografiken helfen dem Rezipienten, die Daten einfach und schnell zu erfassen, verstehen und interpretieren.

Anforderungen an eine Infografik[Bearbeiten]

Die wichtigste Anforderung an eine Infografik ist, dass sie die Zusammenhänge zwischen den einzelnen Aspekten korrekt darstellt. Hierzu ist es erforderlich, dass die verwendeten Daten ordentlich recherchiert und richtig zueinander in Beziehung gesetzt werden. Der Betrachter soll in die Grafik hineingezogen und automatisch hindurch geführt werden.

Eine gute Infografik erklärt sich selbst und bedarf keiner zusätzlichen Erläuterung in Textform. Sie kann deshalb im Netz beliebig geteilt und in einen neuen Kontext eingebettet werden, ohne an Aussagekraft zu verlieren.

Einsatzbereiche[Bearbeiten]

Mit Infografiken lassen sich sehr unterschiedliche Arten von Datenmaterial grafisch aufbereiten. Hierzu gehören unter anderem:

  • Darstellung zeitlicher Zusammenhänge
  • Vergleiche
  • Stammbäume
  • Unternehmensorganisation
  • Anleitungen und Vorgehensweisen
  • Daten aus Statistiken
  • Diagramme
  • Gewichtung von Vor- und Nachteilen bzw. Chancen und Risiken
  • räumliche Zusammenhänge und örtliche Gegebenheiten

600x400-Infografik-01.png

Vor- und Nachteile[Bearbeiten]

Infografiken haben den entscheidenden Vorteil, dass sie komplexe Datenbestände innerhalb kürzester Zeit erfassbar machen. Besonders für die Anwendung im Internet bieten sie sich an, um dem User schnell die gesuchten Informationen zu vermitteln. Weitere Vorteile der Infografik sind:

  • Aufteilung komplexer Datenbestände in kleinere Informationshappen
  • besseres Verständnis
  • bessere Einprägsamkeit durch Kombination von Grafik mit Text
  • Infografiken werden häufig in den sozialen Medien geteilt
  • vielfältiger Einsatz (z. B. auf Webseiten, in Pressemitteilungen oder Broschüren)

Ein Nachteil der Infografik ist der hohe zeitliche Aufwand für die Erstellung. Bereits die Konzeption ist sehr aufwändig, hinzu kommt jedoch noch die eigentliche grafische Arbeit. Problematisch ist außerdem, dass Infografiken in der Regel ohne Text auskommen.

Den in der Grafik enthaltenen Text kann Google nicht lesen. Zudem sind auch klickbare Links nicht ohne weiteres zu integrieren. Schwierig ist außerdem, dass meist recht aktuelle Daten verarbeitet werden, die schnell veralten und durch neueres Datenmaterial ersetzt werden. Dies bedeutet, dass die Grafiken trotz des hohen Aufwands nur vergleichsweise kurz von Interesse sind.

Erstellung von Infografiken[Bearbeiten]

Ehe eine Infografik erstellt werden kann, müssen die erforderlichen Fakten und Daten recherchiert, ausgewählt, sortiert und strukturiert werden. Anschließend ist ein Konzept zu erarbeiten und eine Geschichte aufzubauen, in die die Daten eingebettet werden sollen. Erst dann erfolgt die eigentliche Arbeit, das Design.

Grafikprogramme[Bearbeiten]

Um eine Infografik zu erstellen, sind entsprechende Grafikprogramme erforderlich. Für Menschen, die nicht über tiefgehende Kenntnisse im Bereich des Webdesigns verfügen, gibt es inzwischen verschiedene kostenlose und kostenpflichtige Web-Tools, die die Erstellung von Infografiken erleichtern.

  • Infogr.am (Erstellung per Drag and Drop)
  • PiktoChart (Individualisierung von Farben, Schriften und grafischen Elementen unterschiedlicher Themes)
  • Wordle (Erstellung von Wortwolken, ähnlich wie Tag Clouds)

Bedeutung für das Online Marketing[Bearbeiten]

Da gute Infografiken häufig geteilt werden, können sie ein guter Traffic-Bringer und eine Linkquelle sein. Zudem kann sich mit ihnen das Ranking verbessern lassen. Deshalb sind Infografiken für viele Seitenbetreiber ein fester Bestandteil des Online Marketing Mix.

Immer häufiger werden jedoch Infografiken rein aus Marketingzwecken erstellt, die dann dem eigentlichen Anspruch dieser Grafiken nicht gerecht werden. Aus diesem Grund erklärte Matt Cutts in einem Interview, dass es denkbar wäre, dass Links, die auf der Basis von Infografiken realisiert wurden, in Zukunft irgendwann abgewertet werden könnten. Cutts kritisiert, dass viele Infografiken schlecht recherchiert, mit Fehlern gespickt seien und den Leser verwirren würden. [1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Matt Cutts and Eric Talk About What Makes a Quality Site Stonetemple.com. Abgerufen am 01.07.2014

Weblinks[Bearbeiten]