Google Suchoperatoren


Die Suchoperatoren stammen aus den Anfängen der Suchmaschinen und waren damals essentiell, um sinnvolle Ergebnisse zu bekommen. Heutzutage werden die meisten durch automatisches Erkennen der Suchmaschinen, insbesondere Google, ersetzt. Manche stellen trotzdem noch eine praktische Hilfe für den User dar, um bessere und präzisere Ergebnisse bei Google zu erzielen. Man verwendet sie meist in einer Suchanfrage.

Die Basis Google Suchoperatoren[Bearbeiten]

Die Basisoperatoren bestehen aus einzelnen Zeichen, die jeweils an den Anfang oder das Ende des gewünschten Keywords bzw. der gewünschten Keywordkombination gesetzt werden.

  • +: Mit dem Plus Zeichen kann man mehrere Begrifflichkeiten miteinander verbinden. Früher war dies die einzige Möglichkeit, um der Suchmaschine mitzuteilen, dass sie nach allen Begriffen gemeinsam suchen soll. Heutzutage verwendet man stattdessen ein Leerzeichen, aber die Methode mit dem Plus als Verbindungsglied fungiert ebenfalls noch. Ein Beispiel für diesen Suchoperator wäre die Suchanfrage “SEO+Suchoperatoren”.
  • -: Durch das Minus hat der Nutzer die Möglichkeit, bestimmte Suchbegriffe auszuschließen. Gibt man beispielsweise “SEO -Suchoperatoren” in die Suchmaske von Google ein, bekommt man nur Ergebnisse angezeigt, die sich auf SEO beziehen. Das Keyword “Suchoperatoren” wird herausgefiltert. Die Kombination von Minus und dem Suchwort, dass ausgeschlossen werden soll muss von den anderen Suchbegriffen durch Leerzeichen abgegrenzt sein.
  • "...": Hat man eine Suchanfrage, die aus mindestens zwei Begriffen besteht, wie “Google Suchoperatoren”, kann man die Keywordkombination mit Anführungszeichen versehen. Die Folge ist, dass die eingegebenen Begriffe im Ergebnis nicht mehr als zehn Wörter voneinander entfernt sind. Gibt es Webseiten, bei denen das nicht zutrifft, werden sie nicht in den Suchergebnissen angezeigt.
  • *: Mit dem Stern, den man auch die “Wildcard Suche” nennt, kann man ein Keyword ersetzen, das zum Zeitpunkt der Suchanfrage noch nicht bekannt ist. Gibt man zum Beispiel “SEO *” ein, werden in der Google Ergebnisliste Vorschläge von häufig gesuchten Begriffskombinationen aufgelistet, die das Keyword SEO enthalten. Dieser Vorgang wird heutzutage jedoch meist durch die Erweiterung Google Suggest (auch Google Autocomplete) ersetzt. Hierbei werden automatisch beliebte Keywords oder Kombinationen angezeigt, während man das Suchword eintippt.

Erweiterte Google Suchoperatoren[Bearbeiten]

  • site: Ein Beispiel für die Eingabe eines solchen Suchoperators ist: ”SEO site:.org”. Durch eine solche Eingabe, werden die Suchergebnisse von Google auf eine bestimmte Domainendung beschränkt. Im Falle des Beispiels werden in der Ergebnisliste nur Webseiten gezeigt, die die Endung “.org” und das Keyword SEO beinhalten. Eine weitere Anwendungsmöglichkeit liegt darin, die Suche auf eine Domain zu beschränken. Gibt man in die Suchleiste "SEO site:ryte.com" ein, so erscheinen nur Ergebnisse, die das Keyword SEO enthalten und sich auf beliebigen Seiten der Domain ryte.com befinden.
  • info: Gibt der Nutzer beispielsweise “info:www.ryte.com” ein, werden zahlreiche Informationen über die eingegebene Webseite angezeigt. Dazu gehören der Cache der Webseite, ähnliche Seiten oder Webseiten, die im Textbereich einen Link zur eingegebenen Seite enthalten.
  • filetype: Sucht man bei Google zum Beispiel “filetype:pdf SEO”, werden alle PDF-Dateien angezeigt, die den Parameter SEO enthalten.
  • intitle: Gibt man in die Suchmaske von Google zum Beispiel “intitle:München” ein, wird das Internet nur nach Dokumenten durchsucht, in deren Titel “München” vorkommt.

Bedeutung für SEO[Bearbeiten]

Für die Suchmaschinenoptimierung kann man durch die Suchoperatoren gezielte Informationen über verschiedene Webseiten erhalten. Desweiteren hat der User die Möglichkeit die einzelnen Suchoperatoren zu kombinieren, um die Suche noch effizienter zu gestalten. Zum Beispiel kann man nach “SEO München -nofollow intitle:Suchoperatoren” suchen, wodurch Seiten ausgeschlossen werden, deren Links per “nofollow” entwertet werden und auf Seiten reduziert wird, deren Titel Suchoperatoren beinhaltet.

Weblinks[Bearbeiten]