Boolesche Operatoren

Boolesche Operatoren sind Elemente, die Begriffe logisch miteinander verknüpfen. Anwendung finden Boolesche Operatoren zur Eingrenzung einer Websuche mit einer Suchmaschine oder in Datenbanken. Die meistgenutzten Operatoren sind AND, NOT und OR.


Hintergrund[Bearbeiten]

Als "Erfinder" der Booleschen Operatoren gilt der englische Mathematiker George Boole. Er hat im 19. Jahrhundert gelebt und die Boolesche Algebra geschaffen. Die von Boole entwickelten Operatoren sahen als Ergebnis immer nur ein Ja oder ein Nein vor. Dieser Binärcode gilt als Grundlage für moderne Computertechnik und somit auch das Internet.

Heute werden Boolesche Operatoren zum Erzeugen von Bedingungsgefügen in Informatik und Mathematik eingesetzt. Ganz praktische Anwendung finden die Verknüpfungen in Suchmaschinen, zum Beispiel für die Websuche oder für die Suche in elektronischen Katalogen. Dort dienen die Operatoren dazu, Abfragen von Datenbanken auf einfache Weise zu filtern. Die Schreibweise und die Art der jeweils verwendeten Operatoren kann sich von Anwendungsumgebung zu Anwendungsumgebung unterscheiden.


Boolesche Operatoren in Suchmaschinen[Bearbeiten]

Wenn eine Suchanfrage in einer Suchmaschine gestellt wird, werden die einzelnen Suchbegriffe in der Regel durch den Booleschen Operator AND miteinander verknüpft. Für die Suchmaschine bedeutet das, dass sie in ihrem Index nach allen eingegebenen Begriffen auf einmal suchen soll.

Neben der Verknüpfung mit AND funktionieren auch die Booleschen Operatoren wie OR oder NOT bei Suchmaschinen wie Google oder Bing.


Boolesche Operatoren für Programmiersprachen[Bearbeiten]

Auch Programmiersprachen können mit Bedingungen arbeiten, die mit Booleschen Operatoren hergestellt werden.

für Java[Bearbeiten]

Die Programmiersprache Java verwendet zum Beispiel ein ! als Negation. Durch && wird ein "true" hergestellt, wenn alle Operanden in einer Kette ein "true" ergeben. Die Zeichenfolge

ergibt ebenfalls ein "true", wenn mindestens ein Operand "true" ist.


für Python[Bearbeiten]

Python arbeiten mit Verkettungen auf der Basis Boolescher Operatoren. Hierfür werden


Boolesche Operatoren bei XING und LinkedIn[Bearbeiten]

Die sozialen Jobnetzwerke XING und LinkedIN lassen sich von Recruitern mit Hilfe von Booleschen Operatoren durchsuchen. So können mit Hilfe der Operatoren zum Beispiel Suchketten hergestellt werden, mit welchen bestimmte Eigenschaften ("SEO", "Online-Marketing") ein- oder ausgeschlossen werden. Die Operatoren lauten hier einfach AND, OR und NOT.[1]


Nutzen für Suchmaschinenoptimierung[Bearbeiten]

Mit Hilfe von Booleschen Operatoren lässt sich die Google-Suche gezielt für SEO-Analysen einsetzen. Diese Google Suchoperatoren sind weit umfangreicher als die drei gängigen Booleschen Operatoren AND, OR und NOT. So lässt sich die Suchmaschine Google zum Beispiel mit dem Operand "filetype:" gezielt nach bestimmten Dateitypen durchsuchen. Gängiger Operator ist auch die Site-Abfrage bei Google, um nach den indexierten Seiten einer Domain zu suchen.


Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Effizienzter suchen bei XING und LinkedIN crmmanager.de Abgerufen am 14.12.2019


Weblinks[Bearbeiten]