MAMP

MAMP steht für eine kostenlose Serverumgebung. Dabei wird durch den MAMP-Server die Software MySQL installiert, als Benutzername wird „root“ gewählt, ein Passwort gibt es nicht, was zu einer Sicherheitslücke führt.

Allgemeine Informationen zum Thema

Der Vorteil von MAMP ist die einfache Handhabung. Die Umschaltung zwischen verschiedenen Versionen von Apache, MySQL und PHP ist problemlos möglich, die Aktivierung der verfügbaren Module von PHP und Apache ist einfach. Um zu MAMP-Server zu bedienen, genügt eine kleine Schaltfläche in der Windows-Leiste, über die gestartet, getestet, konfiguriert und die einzelnen Dienste beendet werden können. Aufgrund der oben genannten Sicherheitslücke ist es ratsam, MAMP abzusichern, insbesondere, wenn man sich in einer nicht vertrauten Netzwerkumgebung befindet. MAMP selbst bietet hier keine Hilfe, was ebenfalls für die (fehlende) Unterstützung virtueller Hosts zutrifft[1].

Die Installation von MAMP und MAMP PRO

MAMP lässt sich sowohl für Windows als auch für Apple verwenden. Die Systemvoraussetzungen sind OS X 10.10 oder höher und mindestens 2 GB frei verfügbarer Speicherplatz. MAMP lässt sich in wenigen Minuten installieren und erzeugt eine vollwertige Serverumgebung auf dem MAC oder dem PC. Die schon bestehende Apache-Installation wird bei der Installation nicht tangiert, zudem kann MAMP ohne Script gestartet werden, Einstellungen müssen nicht verändert werden, um Apache, Python, PHP und Perl zu installieren.

Sollte MAMP nicht mehr benötigt werden, reicht es aus, den dazugehörigen Ordner in den Papierkorb zu verschieben. Danach ist alles wieder im Urzustand, am System wird also nichts modifiziert[2].

Um MAMP PRO zu installieren, ist eine MAMP-Version nötig. Diese wird bei der Installation von MAMP PRO automatisch mit installiert, so dass hier kein weiterer Schritt notwendig ist. Sollte bereits MAMP installiert sein, wird bei der Installation von MAMP PRO der betreffende Ordner mit dem aktuellen Datum umbenannt. Wenn ein htdocs-Ordner vorhanden ist, wird dieser in den neuen MAMP-Ordner verschoben. Zur Sicherheit wird dennoch empfohlen, zu überprüfen, ob wirklich alle Dateien verschoben wurden. Ist die Installation abgeschlossen, kann der Ordner „Programme/MAMP_current_date“ gelöscht werden, er kann aber auch behalten werden, um zu einem späteren Zeitpunkt darauf zurückzugreifen. Um MAMP PRO zu installieren, werden Administratorrechte benötigt[3].

Pressmatic als Alternative zu MAMP

Bei Pressmatic handelt es sich, wie bei MAMP auch, um die Serverumgebung auf einem lokalen Rechner. Während man sich bei MAMP oft mühselig durch die Dashboard-Einstellungen klicken muss, erlaubt Pressmatic eine deutlich schnellere Arbeit. So lassen sich Webseiten in Sekundenschnelle klonen oder duplizieren und als Template speichern. Doch Pressmatic hat auch Schwächen gegenüber MAMP. Man kann zwar mit nur einem Klick entscheiden, ob man eine Multisite-Installation oder eine Einzelseite haben möchte. Danach wird jedoch nur die Parent-Site angezeigt, nach den Sub-Sites sucht man vergeblich. Alles in allem ist Pressmatic gegenüber MAMP moderner und bedienungsfreundlicher. Dieser Komfort hat allerdings auch seinen Preis[4].

XAMPP für Linux

MAMP gibt es lediglich für Windows und Mac, wer auf Linux setzt, muss sich nach einer Alternative umsehen. Dabei stößt man auf XAMPP, das ähnlich funktioniert wie MAMP, aber neben Mac und Windows auch Linux beinhaltet. Nachdem der Installer von XAMPP heruntergeladen wurde (die Standard-Einstellungen können beibehalten werden), kann das Control-Panel gestartet werden. Hin und wieder kam es in der Vergangenheit zu Problemen mit den Ports, wobei Skype als Ursache genannt wurde. In diesem Fall kann man auf Skype unter „Optionen“, „Erweitert“ und „Verbindung“ die Verbindung beenden, um die Ports 80 und 443 für zusätzliche Verbindung zu verwenden. Wurde alles ordnungsgemäß durchgeführt, kann man den Browser der eigenen Wahl bei XAMPP finden[5].

Die gleichzeitige Verwendung von MAMP und MAMP PRO

Bei MAMP PRO handelt es sich um ein Konfigurationswerkzeug für MAMP. Sowohl während MAMP PRO installiert ist, als auch nach der Deinstallation funktioniert MAMP in der Regel einwandfrei. Da MAMP nicht alle Konfigurationsoptionen von MAMP PRO kennt, kann es hin und wieder zu Schwierigkeiten kommen[6]. Wenn sicher ist, dass der Ursprung des Fehlers bei MAMP oder bei MAMP PRO liegt, besteht die Möglichkeit, einen Eintrag im Bugtracker[7] vorzunehmen.

Bedeutung für die Programmierung

MAMP ist für zahlreiche Zielgruppen interessant. Zum Beispiel für Entwickler, die zunächst offline intensiv testen möchten, bevor sie mit fertigen Webseiten online gehen wollen. Aber auch für Intranetler, die Firmendokumente über den firmeneigenen Browser abrufen und bearbeiten möchten. Eine weitere Zielgruppe für MAMP sind Tester, die neue Software zunächst testen wollen, bevor sie sie auf dem eigenen Server installieren. Weiterhin zu erwähnen ist die Zielgruppe der Schüler. Sie können sich über MAMP offline ausprobieren, Fehler haben keine Konsequenzen[8]. Für die Programmierung ist MAMP hilfreich, wenngleich es nicht zu jedem Bedürfnis passt. Hierfür gibt es die beschriebenen und weiteren Alternativen.

Einzelnachweise

  1. Die besten Lösungen für sichere Webentwicklung pc-magazin.de. Abgerufen am 07.04.2017
  2. MAMP Info mamp.info.de. Abgerufen am 07.04.2017
  3. Dokumentation MAMP documentation-3.mamp.info. Abgerufen am 18.04.2017
  4. Pressmatic und MAMP im Schnell-Vergleich die-netzialisten.de. Abgerufen am 10.04.2017
  5. 5 einfache Wege: Lokale Wordpress Installation t3n.de. Abgerufen am 10.04.2017
  6. Dokumentation MAMP mamp.info.de. Abgerufen am 10.04.2017
  7. Bugs MAMP Info bugs.mamp.info. Abgerufen am 10.04.2017
  8. Offline Webserver kundennutzen.ch.de. Abgerufen am 10.04.2017

Weblinks


Kategorie

Verwandte Artikel