Card Sorting

Card Sorting ist ein Verfahren der Usability-Optimierung, das es ermöglicht, die Navigation auf einer Website bereits in der Konzeptionsphase zu verbessern. Ziel dieser Optimierung ist ein nutzerfreundliches Design. Die Ergebnisse des Card Sorting fließen direkt in die Arbeit von Programmierern und Webdesignern mit ein.

Vorgehensweise

Für das Card Sorting werden mindestens 15 Testpersonen ausgewählt. Diese erhalten jeweils Karten (engl. cards), auf welchen einzelne Menütitel bzw. Kategorienamen geschrieben stehen. Anschließend hat jeder einzelne Tester die Aufgabe, diese Menüpunkt in eine für ihn sinnvolle Ordnung zu bringen.

Alternativ können die Tester auch leere Kärtchen bekommen, damit sie darauf zunächst eigene Kategoriebezeichnungen oder Menüpunkte notieren können, um das Ganze danach anzuordnen. Die Zahl der möglichen Menüpunkte kann dabei allerdings vorgegeben werden.

Je nach Umfang und Größe der Navigationsstruktur kann Card Sorting in nur einem Durchlauf oder in mehreren Durchgängen erfolgen. Möglich ist es auch, die Methode nur für einen Teil des Menüs oder eine Unterkategorie zu verwenden.

Nachdem nun mit Hilfe der Testgruppe verschiedene Navigationsstrukturen ermittelt wurden, erfolgt die Auswertung der Ergebnisse. Dabei werden einzelne Vorschläge diskutiert und ausgewählt. Bei online oder am PC durchgeführtem Card Sorting kann eine entsprechende Software alle Einzelergebnisse zu einem Gesamtergebnis zusammenführen.

Anwendung

Das Usability-Optimierungsverfahren Card Sorting lässt sich im Prinzip für jede Art von Organisationsstruktur anwenden, die geplant werden kann. Klassischerweise wird die Methode für die nutzerfreundliche Gestaltung von Website-Menüs oder Navigationselementen verwendet. Darüber hinaus kann Card Sorting auch beim Aufbau eines Intranets helfen oder zu einer klaren Struktur von Aufsätzen und wissenschaftlichen Arbeiten beitragen.

Nutzen

Card Sorting sorgt dafür, dass Webdesigner und Programmierer ein Verständnis dafür entwickeln, wie ein User durch das Themenfeld einer Website navigiert. Anhand dieser Vorüberlegungen lässt sich die Struktur einer Homepage sinnvoller gestalten. Zugleich kann klar definiert werden, welche Inhalte z.B. überhaupt auf der Startseite platziert und wie einzelne Menüpunkte benannt werden.

Vorteile

Die Vorteile der Methode sind schnell aufgeführt:

  • es wird meist nur ein Experte für die Aufgabenstellung benötigt
  • die Durchführung ist nicht ortsgebunden
  • im Prinzip kann jeder zur Testperson werden
  • der Vorbereitungsaufwand ist gering

Weblinks

Kategorie

Verwandte Artikel