Google Insights for Search

Der Service Google Insights for Search wird von Google seit Sommer 2008 angeboten. Damit konnten Trends der Google-Suche anhand des Verlaufs von Suchanfragen zu bestimmten Suchbegriffen sowohl geografisch als auch quantitativ gemessen und analysiert werden. Im Jahr 2012 wurde die Funktionalität von Google Insights for Search in den Dienst von Google Trends integriert. Darüber hinaus hat Google mit Google Think Insights eine Plattform geschaffen, über die aktuelle Trends, aber auch Hilfestellungen für Marketingplanungen gefunden werden können.

Funktionen und Hintergrund

Mit Hilfe von Google Insights for Search ließen sich Suchanfragen seit 2004 in zwei verschiedenen Achsen analysieren. Zum einen konnten die Suchtrends zeitlich eingegrenzt werden und zum anderen ließen sich die Ergebnisse auf geografische Räume beschränken. Auf diese Weise bot das Modell vielfache Möglichkeiten, um sich die Entwicklung organischer Suchbegriffe anzuschauen.

In der Praxis der Datenerhebung wurden Google Insights for Search auch für wissenschaftliche Zwecke genutzt. So konnte z.B. die Verbreitung von Grippeepidemien mit Hilfe des Tools ausgewertet und dargestellt werden. Darüber hinaus wurde Google Insights for Search auch immer wieder genutzt, um Prognosen zu Wahlen oder zu den Gewinnern der Oscars aufzustellen.

Mit den Google Insights for Search nutzt das Unternehmen seine Möglichkeiten, allein über Suchanfragen relevante statistische Daten durch Data Mining seiner Big Data zu erhalten. Dieses Knowhow wiederum kann Google dafür verwenden, um Marketing-Experten seinen Datenschatz z.T. zu überlassen. Auf dem Portal “Think with Google” [1] finden sich viele Beispiele, wie die Daten des Suchmaschinenriesen sinnvoll genutzt werden können. Zugleich ist diese Plattform aber auch eine exzellente Möglichkeit, auf das Potential eigener Produkte wie Google AdWords oder YouTube aufmerksam zu machen.

Praktische Anwendungen für Google Insights for Search bzw. Google Trends

Mit Hilfe der Analyse von weltweiten oder regional auf Staaten begrenzten Trends lassen sich komplette Strategien erarbeiten. Dies kann sowohl Auswirkungen auf die Planungen im Bereich Content Marketing oder direkt in der Distribution haben. Im Nachgang lassen sich so z.B. auch Erfolge von Marketingkampagnen mit Hilfe von globalen Trends zusätzlich erklären. Darüber hinaus bietet das Tool z.B. auch die Möglichkeit, langfristige Trends oder regelmäßig wiederkehrende Nachfragen zu erkennen. Große Marken können die Brand-Awareness weltweit anhand von Google Trends genauer analysieren und Trends zur Bekanntheit voraussagen, um eventuell mit geeigneten Kampagnen darauf reagieren zu können.

Nutzen für SEO und Marketing

Lange Zeit wurde Google Insights for Search wenig beachtet. Durch die Aufwertung im Rahmen der Google Trends findet das Tool immer häufiger Anwendung bei SEOs oder Marketingfachleuten. Denn die Insights lassen Rückschlüsse auf die Bedürfnisse von Konsumenten ebenso zu wie eine Vorschau auf die Popularität kommender Suchbegriffe. Danach kann z.B. die Gestaltung von Content auf Webseiten ausgerichtet werden, um langfristig mehr Traffic zu erhalten.

Einzelnachweise

  1. Thinkwithgoogle thinkwithgoogle.com Abgerufen am 02.04.2014

Weblinks

Kategorie