Antwortzeit


Als Antwortzeit (engl. response time) bezeichnet man die Zeit zwischen dem Abschicken einer Anfrage an den Server und der Rückantwort des Servers. Diese Zeit ist unter anderem als Performance bekannt und stellt ein wichtiges SEO-Kriterium dar.

Sobald ein Webserver eine Anfrage erhält, wird diese sofort verarbeitet. Unmittelbar danach erfolgt eine Server-Antwort (Response) an den Client.

Eine Server-Antwort beinhaltet folgende Informationen:

  • HTTP-Version
  • Status Code
  • Status Text
  • Response Datum, Uhrzeit

Diese grundlegenden Informationen werden als Status-Line bezeichnet. Nach der Übertragung der Status-Line sendet der Server bestimmte Header-Informationen an den Browser. Zum Beispiel Informationen über die Ressource: Welche Art von Inhalt die Ressource bereitstellt, ob es sich um ein HTML-Dokument handelt, oder um einen dynamischen Prozess – eine Sitzung in einem Onlineshop zum Beispiel.

In der Serverantwort wird anschließend der Header vom Body mit einer Leerzeile getrennt. Dann folgt der Response-Body: Der eigentliche Inhalt wird gesendet und dem Nutzer bzw. Client dargestellt. Die Übertragung von Status-Line, Header und Response-Body dauert im günstigsten Fall nur 1 bis 2 Sekunden. Wenn die angefragte Ressource nicht gefunden wurde, bekommt der Nutzer einen Fehlercode in Form eines kurzen HTML-Dokumentes angezeigt.

Praxisbezug[Bearbeiten]

Die Qualität der verwendeten Hardware bzw. die Infrastruktur des Servers sind wichtige Voraussetzungen für eine schnelle Datenübertragung und ein gutes Nutzererlebnis. Ruft ein Nutzer eine Website auf und erhält umgehend genau die Informationen, die er gesucht hat, wirkt sich die schnelle Performance des Servers positiv auf das Nutzererlebnis aus. Die Entfernung zwischen Nutzern und Server spielt ebenfalls eine Rolle. Je näher ein Server ist, desto schneller ist die Datenübertragung. Messbar sind diese Effekte jedoch nur im Bereich von Millisekunden. Es gilt dennoch: Schnelle Datenübertragung und ständige Verfügbarkeit der Website sind Voraussetzungen für zufriedene Nutzer.

Es gibt verschiedene Modelle des Server-Client-Prinzips. Neben dem oben beschriebenen Standard, bei dem mehrere Klienten mit einem Server verbunden sind, sind CDN-Lösungen zu erwähnen. Ein CDN (content delivery network; deutsch: Netzwerk zur Zustellung von Inhalten) sorgt dafür, dass die Performance von Webanfragen auch bei sehr vielen Anfragen und großem Abstand zwischen Server und Nutzer hoch ist. Dies wird durch den Einsatz von mehreren, gekoppelten Servern erreicht, die unterschiedliche Standorte haben. Stellt ein Nutzer eine Anfrage, antwortet der am nächsten gelegene Server. Insbesondere für stark besuchte bzw. internationale Websites und Onlineshops sind solche Serverlösungen empfehlenswert.

Antwortzeit.png

Bedeutung der Antwortzeit für die SEO[Bearbeiten]

Die Antwortzeit eines Servers ist nicht nur für den Nutzer wichtig, damit er schnell über die gesuchten Informationen verfügen kann. Google führte zu diesem Thema interne Studien durch. Das Ergebnis: Dauert eine Antwort des Servers zu lange, verbringt der Nutzer weniger Zeit auf der Website. Die Verweildauer ist somit wesentlich geringer. Zudem stellt die Antwortzeit eines Servers ein wichtiges SEO-Kriterium dar, das 2010 von Google in die Algorithmen eingebunden wurde.

Weblinks[Bearbeiten]