CSV (Dateiformat)


Mit dem Kürzel CSV wird bei der Datenverarbeitung ein Textdateityp bezeichnet, mit dessen Hilfe auch große Mengen an strukturierten Daten erfasst, gespeichert und verarbeitet werden können. Der Begriff CSV steht für „comma-separated values“ (dt. kommaseparierte Werte). Häufig werden CSV-Dateien z.B. für Produktkataloge von Online Shops verwendet. Die Bearbeitung dieser Dateien erfolgt mit gängigen Officeprogrammen. Die Dateiendung lautet .csv.

Hintergrund und Aufbau[Bearbeiten]

Durch die Verwendung des CSV-Formats lassen sich strukturierte Daten verwenden und weiterverarbeiten. Für die Erstellung von CSV-Dateien gibt es keine festgelegten Vorschriften zur Kodierung. Üblicherweise wird mit UTF-8 gearbeitet und in 7-Bit-ASCII geschrieben. Auch für den Zeilenumbruch werden unterschiedliche Zeichen (Kommata, Tabs o.a.) verwendet. Gängige Darstellungsformen sind Tabellen, die auch in sich mit weiteren Tabellen geschachtelt werden können.

600x400-CSV(Format)-01.png

Typisch für eine CSV-Datei ist folgender Aufbau:

  • Definition der Spalten im Kopfsatz der Tabelle
  • ein Zeichen dient der Trennung einzelner Datensätze
  • ein Zeichen dient der Trennung einzelner Spalten (Komma, Tabs oder Leerzeichen)
  • Feldbegrenzer “ definieren Sonderzeichen innerhalb des Datei, um Verwechslungen mit den Trennern zu vermeiden

Formatierung[Bearbeiten]

Eine einheitliche Formatierung für CSV-Dateien gibt es nicht. Wenn Daten für spezielle Auslesesoftware gesammelt werden, müssen die Formatierungen zuvor definiert werden, um Fehler zu vermeiden. So kann es z.B. zu Problemen kommen, wenn Datums- oder Zeitangaben ausgelesen werden sollen. Ebenso könnte es möglich sein, dass zu viel Text für Auslesefehler sorgt.

Anwendungsgebiete[Bearbeiten]

CSV-Dateien finden in vielen Bereichen Anwendung. Hier werden einige Anwendungsbeispiele gezeigt:

  • Produktexport für die Warenwirtschaft eines Online Shops
  • Datenexport aus einem SEO-Tool oder Webanalyse-Tool wie Google Analytics zur Weiterverarbeitung mit eigenen Programmen oder fürs das Reporting
  • Produktimport für Preisvergleichsportale oder Shoppingportale wie Google Shopping oder Amazon Product Ads
  • Datenexport für die Bereitstellung von Daten, die über CSS ausgeliefert werden
  • Export von URL-Listen für die Weiterverarbeitung mit entsprechenden Tools zur Analyse
  • Bereitstellung von Produktlisten beim Affiliate Marketing oder Remarketing

Nutzen für Marketing und SEO[Bearbeiten]

Der Vorteil der CSV-Datei besteht beim Marketing darin, dass diese Rohdaten sehr einfach mit gängigen Office Programmen ausgewertet und übersichtlich in Charts oder Diagrammen dargestellt werden können. Darüber hinaus können diese Daten in der Regel durch einen einfachen Dateiexport mit vielen CMS oder Analysetools erhoben werden. Für den SEO-Bereich bieten sich die CSV-Dateien z.B. an, um regelmäßig Reportings zu Keywordpositionen zu erstellen oder um Übersichten bestehender URLs zu schaffen.

Nachteilig kann sein, dass es keine festen Formatierungsvorschriften gibt. Wenn z.B. das Datumsformat unterschiedlich ausgelesen wird oder Leerfelder falsch interpretiert werden, kann dies langfristig zu falschen Rückschlüssen aus der Analyse führen. Es ist deshalb wichtig, dass vor der Datenerhebung alle Formatierung klar definiert werden.

Weblinks[Bearbeiten]