HTML Sonderzeichen


HTML Sonderzeichnen sind Teile eines Zeichensatzes, einer Kodierung, die über die verfügbaren Zeichen, die mit der Tastatur notiert werden können, hinausgehen. Sie umfassen griechische Buchstaben, mathematische Symbole, Pfeile, Währungen, sogenannte Dingbats (Ornamente) sowie Grafiken, Haken und Zeichen für Copyrights und eingetragene Handelsmarken. HTML Sonderzeichen werden auch als maskierte Zeichen und HTML Entitäten bezeichnet.

600x400-HtmlSpecialChar-01.png

Allgemeine Informationen[Bearbeiten]

HTML ist als textbasierte Auszeichnungssprache an unterschiedliche Regeln und Definitionen gebunden, die die Anzeige von HTML-Dokumenten auf Webbrowsern ermöglichen. Eine Regel ist die notwendige Angabe des Zeichensatzes. Dies sind die zur Verfügung stehenden Zeichen innerhalb der Auszeichnungssprache. Ein Dokument wird aufgrund eines Zeichensatzes enkodiert und dargestellt.[1]

Da aber HTML-Dokumente mit herkömmlichen Tastaturen editiert werden, kann es vorkommen, dass Kombinationen von den Zeichen der Tastatur verwendet werden, um spezielle Symbole zu notieren. HTML Sonderzeichen sind als Definitionen dieser Kombinationen zu verstehen. Sie sind die Referenzen, die zwischen dem Zeichensatz und dem Webmaster, der bestimmte Zeichnen notieren will, vermitteln, um die korrekte Darstellung der Sonderzeichnen sicherzustellen. Eine Methode der Übersetzung ist beispielsweise URL Encoding.

Funktionsweise von HTML Sonderzeichen[Bearbeiten]

Ein Zeichensatz kann mit hexadezimaler, dezimaler und HTML-Entitäten (nur HTML 5) Notation angegeben werden.[2] Werden Sonderzeichen in einer dieser Notationen geschrieben, erzeugt der Client – der Browser – ein entsprechendes Sonderzeichen, wenn er die Schriftart lesen beziehungsweise den Font aus dem Zeichensatz laden kann.

Die Angabe des Zeichensatzes erfolgt in den Metaangaben des Dokumentes, die vom Server zum Client bereits mit dem ersten Byte übertragen werden.[3]

  • Seit HTML 4:
    <meta http-equiv="content-type" content="text/html; charset=utf-8" />
  • Seit HTML 5:
    <meta charset="utf-8" />

Nun können alle Zeichen aus dem Zeichensatz (engl.: Charakterset; kurz: Charset) UTF-8 verwendet werden und der Browser wird das Dokument entsprechend dieses Zeichensatzes enkodieren.

Beispiele für HTML Sonderzeichen[Bearbeiten]

Möchte ein Webmaster nun spezielle Sonderzeichnen verwenden, kann er eine Referenzliste zu Rate ziehen. Sie enthält Zeichen, die in drei Varianten notiert werden können. Die einfachste und modernste ist die memotechnische Notation in HTML-Entitäten wie © für Copyright.

  • ©: Das Copyrightzeichen kann mit folgenden Zeichen erzeugt werden (ohne Leerzeichen):
    • & # x a 9 ;
    • & # 1 6 9 ;
    • & c o p y ;
  • ®: Eine eingetragene Handelsmarke kann so notiert werden (ohne Leerzeichen):
    • & # x a d ;
    • & # 1 7 4 ;
    • & r e g ;
  • →: Der Pfeil nach rechts mit (ohne Leerzeichen):
    • & # x 2 1 9 2 ;
    • & # 8 5 9 4 ;
    • & r a r r ;

Bedeutung für die Suchmaschinenoptimierung[Bearbeiten]

Sonderzeichen in HTML haben schon immer Implikationen für die Suchmaschinenoptimierung gehabt. Einerseits konnten viele Browser manche Zeichen nicht interpretieren, sodass der Nutzer sie nicht lesen konnte. Die Folge: Eine schlechte Usability wirkt sich indirekt auch auf die Suchmaschinenoptimierung aus, weil der Nutzer die Webseite beispielsweise wieder verlässt. Andererseits konnten Suchmaschinen teilweise mit den Sonderzeichen nicht richtig umgehen, sodass die Crawler den Inhalt nicht auslesen konnten.

Mit HTML 4 und spätestens mit HTML 5 änderte sich dies grundlegend. Auch wenn einige Browser unter Umständen immer noch Zeichen falsch darstellen, lesen die Crawler der Suchmaschinen den Code richtig aus, um ihn anschließend in den SERPs anzuzeigen. Google wandelt alle Webseiten in UTF-8 um, bevor sie aus den Index-Datenbanken der Server ausgelesen und dem Nutzer in Listen angezeigt werden.[4]

Spezielle Zeichen werden heutzutage verwendet, um Nutzer auf Webseiten zu locken und die Click-Through-Rate zu erhöhen. Dies gilt gleichermaßen für den Content von HTML-Dateien wie auch für Meta Description und Title-Tags.[5]

Die Verwendung von HTML-Sonderzeichen kann darüber hinaus bestimmte Konnotationen von Zeichenketten klarer machen. So werden Sonderzeichen verwendet, um Telefonnummern mit einem Symbol zu kennzeichnen oder einzelne Aussagen symbolisch zu markieren. Mit Sonderzeichen erhalten Zeichenketten also eine grafische Ebene, die auf die Bedeutung der Zeichenketten hinweist. Dies stellt neben Rich Snippets und strukturierten Daten einen weiteren, wenn auch kleineren Schritt zum semantischen Web dar. Eine Folge der Verwendung zu vieler Sonderzeichen ist die Erhöhung der Ladezeit der Website.[6]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Sonderzeichen im Internet pagewizz.com. Abgerufen am 23.07.2014
  2. SELFHTML HTML-Zeichenreferenz de.selfhtml.org. Abgerufen am 23.07.2014
  3. Sonderzeichen und HTML-Entities mediaevent.de. Abgerufen am 23.07.2014
  4. Symbole und Sonderzeichen in den Serps productforums.google.com. Abgerufen am 23.07.2014
  5. SEO Tipps 2013: 5 kleine SEO-Tricks für den täglichen Gebrauch blog.121watt.de. Abgerufen am 23.07.2014
  6. Îñţérñåţîöñåļîžåţîöñ googlewebmastercentral.blogspot.de. Abgerufen am 23.07.2014

Weblinks[Bearbeiten]