Mention Tracking

Der Begriff Mention Tracking umfasst einen Bereich der Webanalyse, der sich auf Erwähnungen einer Marke oder eines Unternehmens im Web und in Sozialen Netzwerken bezieht. Mit Hilfe des Brand Monitorings lässt sich neben der Brand Awareness auch der Erfolg von Social Media Marketing oder einzelnen Online Marketing Kampagnen messen. Für die Analyse werden in der Regel spezielle Tools verwendet, die das Web nach zuvor definieren Suchbegriffen durchsuchen.

Hintergrund[Bearbeiten]

Mention Tracking ist ebenso wie der Begriff „Webanalyse“ nur übergeordnet für eine ganze Reihe von Analyseaspekten. Sie alle haben jedoch das Ziel herauszufinden, wie stark ein Markenname im Web Verbreitung gefunden hat. Dabei kann der Begriff „Marke“ wiederum auch weit gefasst sein, dies kann entweder ein Eigenname für ein bestimmtes Produkt sein oder auch die Webadresse eines Shops. Zugleich wird beim Mention Tracking nicht immer global analysiert, sondern es werden gezielt spezielle Zeiträume beobachtet, um zum Beispiel die Wirkung einzelner Marketingmaßnahmen auf die Brand Awareness genauer zu untersuchen. Mention Tracking wird nicht nur im Online Marketing angewandt, sondern kommt auch in der PR-Arbeit zum Einsatz. So werden Kampagnen danach ausgewertet, wie häufig bestimmte Leitmedien über einen zuvor definierten Begriff berichtet haben. Auch im wissenschaftlichen Bereich kann Mention Tracking angewandt werden. Dort bestimmen in vielen Fällen die Häufigkeit von Veröffentlichungen, die Art der Veröffentlichung sowie die Namensnennung an erster oder letzter Stelle der Publikation über die Reputation eines Wissenschaftlers.

Analyseaspekte[Bearbeiten]

Im Rahmen des Mention Trackings beim Online Marketing können unterschiedliche Analyseaspekte in den Fokus rücken. So können zum Beispiel auch für die Suchmaschinenoptimierung relevante Aspekte analysiert werden.

  • über Branding-Kampagnen generierte Backlinks
  • nicht-verlinkte Online-Quellen, in denen die Marke erwähnt wird
  • Vorkommen der Marke/Website in Google News
  • Likes und Shares von Posts, welche die Marke/Website in Sozialen Netzwerken erwähnen
  • Erwähnungen der Marke/Website in Sozialen Netzwerken
  • Traffic-Generierung über Texte, in denen die Marke/Website genannt wird
  • Webtraffic, der über den Markennamen/Website als Ankertext generiert wird
  • Käufe und Conversions, die über markenrelevante Inhalte erzielt wurden
  • Überprüfen von Markenrecht-Verletzungen [1]

Tools und Methoden[Bearbeiten]

Es gibt verschiedene kostenlose und kostenpflichtige Tools, die Marketer beim Mention Tracking unterstützen. Theoretisch lässt sich die Analyse im Web auch händisch durchführen, indem zum Beispiel die Google-Suche und andere Suchmaschinen verwendet werden, um nach Markennamen oder Kampagnennamen zu suchen. Die kostenlosen Google Alerts können zum Beispiel für das Mention Tracking verwendet werden. Darüber erhalten Nutzer E-Mail-Benachrichtigungen zu neuen Webseiten. Der Alert lässt sich mit Hilfe von Keywords selbst definieren. Wird die Google-Suche selbst für das Mention Tracking genutzt, haben Anwender zum Beispiel die Möglichkeit, die Suche nur auf einen bestimmten Zeitraum einzugrenzen oder nur in bestimmten Ländern oder Sprachversionen zu suchen. In beiden hier genannten Fällen wird in der Regel der Markenname als Keyword verwendet. Zu den kostenpflichtigen Tools für das Mention Tracking gehören alerts.io

Nutzen für Online Marketing und SEO[Bearbeiten]

Mention Tracking kann Werbungtreibenden dabei helfen, die Wirkung von Online Marketing Maßnahmen in Bezug auf die Marken- oder Websitebekanntheit zu analysieren und zu prüfen. Zum einen bietet diese Form der Webanalyse die Möglichkeit, gezielt nach der Verbreitung des Namens in Sozialen Netzwerken zu forschen. In Bezug auf die Suchmaschinenoptimierung kann Mention Tracking dabei helfen die eigene Marke mit anderen Marken zu vergleichen. So kann zum Beispiel mit Hilfe der Webanalyse herausgefunden werden, wie häufig die eigene Marke in Artikeln zu Backlinks führt und aber zugleich auch, wo Mitbewerber mit ihrem Markennamen verlinkt werden. Diese Kenntnisse können direkt in neue OffPage-Maßnahmen wie Content Marketing einfließen.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. What ist brand monitoring? de.slideshare.de Abgerufen am 31.07.2015

Weblinks[Bearbeiten]