Twitter


Twitter (Herkunft: to tweet - zwitschern) ist ein sozialer Dienst im Internet, das dem Nutzer ermöglicht Informationen in Echtzeit zu verbreiten. Die Besonderheit ist, dass dabei lediglich 140 Zeichen verwendet werden können. Die Voraussetzung für die Nutzung von Twitter ist das Anlegen eines Twitter-Accounts. Twitter genießt eine große Bekanntheit bei Social Diensten und ist kostenlos verfügbar.

Tweets[Bearbeiten]

Twitter beinhaltet kleine Informationsteile, die so genannte Tweets. In einen Tweet können maximal 140 Zeichen geschrieben werden. Mit der Möglichkeit Hyperlinks in den Tweets zu unterbringen, können Twitter-Nutzer Fotos, Videos und Verweise auf direkt in Tweets veröffentlichen. Wenn ein Tweet gepostet wurde, wird er in Echtzeit bei den Follower des Accounts im NewsFeed gelistet. Gefällt der Tweet den Followern, wird dieser meist mittels Retweet geteilt.

Das Prinzip[Bearbeiten]

Das Kommunikationsprinzip zwischen den Twitter-Benutzer basiert auf dem Verfolgen oder Abonnieren von anderen Twitter-Nutzer. Findet man einen Twitter Account, das interessante Informationen verbreitet, kann man seine gepostete (getwitterte) Informationen verfolgen. Dabei muss “der Verfolgte” nicht zwingend zurückfolgen.

Die Verfolger werden Follower genannt. Die Anzahl der Follower kann als Kennzahl für die Bekannheit oder Vertrauenswürdigkeit eines Accounts eingestuft werden. Je mehr Follower ein Account besitzt, desto vertrauenswürdiger ist die Quelle der Information, die getwittert wurde. Umgekehrt werden die verfolgten Accounts als Followings bezeichnet.

Angeboten werden unter anderem Privat-Messages, die nur von Adressaten gelesen werden können und nicht von seinen Followern. Aus Privatsphäre-Gründen können Accounts als geschützt geführt werden, sprich nicht öffentlich. Nur die Follower sehen entsprechend die Beiträge, die aus einem geschützen Account ausgehen.

@-Zeichen[Bearbeiten]

Damit die Kommunikation zwischen den Nutzern verstärkt wird, ermöglichte Twitter-Dienst den Dialog zwischen den Twitter-Nutzer untereinander. Mithilfe des @-Zeichens kann man ein Account gezielt ansprechen.

#Hashtags[Bearbeiten]

Die Hashtags-Setzung hat bei Twitter eine besondere Bedeutung. Dabei wird das Thema, das den Informationsgehalt betrifft, hervorgehoben. Wird ein Tweet zum Thema SEO publiziert, wird man am Ende des Tweets mittels Hashtags SEO (#SEO) erwähnen, um die betreffende Thematik zu verdeutlichen. Erhält ein Hashtag-Thema eine besondere Aufmerksamkeit innerhalb eines Landes oder weltweit, wird es als Trending-Topic gehandelt. Trending Topics werden auf der Twitter-Startseite und in den Profilübersichten der einzelnen Accounts angezeigt.

Technologie[Bearbeiten]

Twitter basiert auf der Programmiersprache Scala und verwendet für die Anwendungsoberfläche ein Framework, das unter Bootstrap bekannt ist. Bootstrap ist ein Open-Source Projekt und ist der Allgemeinheit zur Weiterentwicklung freigegeben. Die Intergration von Twitter in Webseiten und Anwendungen ist via Twitter-API problemlos möglich.

Twitter Dienste[Bearbeiten]

Um das Handling von Twitter zu erleichtern, werden viele Dienste im Internet angeboten, die beispielsweise das Zusammenführung mehrerer Twitter-Accounts oder automatisiertes Antworten ermöglichen. Die bekanntesten unter den sogenannten Twitter-Clients sind u. a. Twitterrific, HootSuite, TweetDeck oder Echofon.

Twitter im Unternehmen[Bearbeiten]

Twitter wird verstärkt auch in Unternehmen als Kommunikationsinstrument eingesetzt. Beispiele haben gezeigt, dass Twitter sich hervorragend als Support- und Informationskanal zwischen Unternehmen und Kunden eignet, da die Reaktionen in Echtzeit erfolgen und Unternehmen sehr schnell auf z.B. Supportanfragen reagieren können.

Bedeutung für das SEO[Bearbeiten]

In der Diskussion über Social Signals in der Suchmaschinenoptimierung spielt die Twitter-Komponente eine große Rolle, da es sich um echte Nutzersignale handelt. Darüber hinaus kann es zur Besuchersteigerung einer Webseite genutzt werden, da Twitter als zusätzlicher Kanal Informationen verbreiten kann. Die Kontrolle der Social Signals über Twitter kann mithilfe des webbasierten Webanalytics-Tool Fanpage Karma ausgeführt werden. Eine direkte Auswirkung der Twitter-Nutzung auf das Suchmaschinenranking konnte man bisher nicht nachvollziehen.

Weblinks[Bearbeiten]