Evergreen Content

Evergreen Content (deutsch: immergrüner Inhalt) ist eine Bezeichnung für Inhalte oder Themen, die in journalistischen Werken oder auf Websites publiziert wurden. Diese Themen haben eine zeitlosen Charakter und sind in der Regel weder an saisonale noch epochale Bezüge gebunden und stellen für den User lange Zeit einen Mehrwert dar. Im Bereich der Suchmaschinenoptimierung kann Evergreen Content nützlich sein, um dauerhaft frische Backlinks sowie Traffic zu erhalten. Ein gängiges Beispiel für Evergreen Content ist ein Lexikoneintrag.

Hintergrund

Der Begriff „Evergreen Content“ ist selbst noch keine Bezeichnung, die eine lange Geschichte hat. Sie wird heute vor allem im Online Marketing genutzt und kann dabei journalistische Inhalte umfassen als auch Content auf Websites wie Online-Shops oder News-Seiten. Evergreen Content selbst kann viele Formate, aber auch Themen annehmen. So lässt sich sicherlich das beliebte Katzenvideo auf YouTube ebenso unter die Begrifflichkeit subsumieren wie ein Ratgeber zum Zubereiten eines Apfelkuchens. Grundsätzlich lassen sich verschiedene Gruppen von Evergreen Content unterscheiden. Wichtig ist lediglich, dass es sich um Inhalte oder Themen handelt, die zeitlos von Interesse für den User sind. Häufig werden die Inhalte allgemeinverständlich für ein breites Zielpublikum aufbereitet. Allerdings kann Evergreen Content ebenso von überzeitlichem Interesse für eine Spezialistengruppe sein. So wird das Thema „Wie werde ich 20 Kilogramm leichter in 10 Tagen“ nicht nur im Boulevard-Bereich eine große Masse ansprechen, während sich für die ewige Fragestellung „Sind Backlinks tot?“ vor allem Online-Marketing-Experten interessieren. Dennoch haben beide Themen das Potential, Evergreen Content zu werden.

Praxis

  • Ratgeber: Wenn es sich um ein allgemeines, zeitloses Thema handelt, können Ratgeber sehr leicht zu Evergreen Content werden.
  • Lexika/Wikis: Das Lexikon gehört sicherlich zum klassischen Evergreen Content. Dort finden sich in der Regel allgemeine Definitionen und Erläuterungen zu Sachthemen oder Fachbegriffen. Selbst einzelne Bereiche moderner Themen wie Suchmaschinenoptimierung oder Künstliche Intelligenz können zu Evergreen Content werden. Im digitalen Zeitalter übernehmen Wikis die Funktion, Evergreen Content zu sammeln und aufzubereiten.
  • Geschichtliche Themen, Mythen oder Mysterien: Im Web werden zum Beispiel sehr gerne Verschwörungsthemen diskutiert. Für eine breite Gruppe kann somit ein fundierter Artikel zu diesem Thema dauerhaft sehr interessant sein.
  • Rankings und Rekorde: Top-Rankings gehören zu Inhalten, die immer wieder gefragt und von zeitlosem Interesse sind. Zu den häufigen Fragen zählen zum Beispiel „Wer ist der reichste Mensch der Welt?“.

Umsetzung

Im Unterschied zu aktuellen Inhalten, die zeitlich gebunden sind, geht es bei der Erstellung von Evergreen Content darum, sich die möglichen Fragen der Klientel oder Zielgruppe genau vor Augen zu führen. Und zwar genau solche Fragen, die zeitlich nicht gebunden sind und Nutzer auch in einigen Jahren noch beschäftigen werden. Um Evergreen Content zu erstellen, ist deshalb eine genaue Kenntnis der Zielgruppe und deren Informationsbedürfnis erforderlich.

Wer Evergreen Content auf seiner Website einsetzen möchte und damit gute Rankings erzielen möchte, sollte sich jedoch bewusst sein, dass es nicht allein ausreicht, diesen Content einmalig zu produzieren und die konstante Nachfrage nach diesem Thema allein keinen Rankingfaktor darstellt. Denn Google und andere Suchmaschinen bewerten bei jeder Suchanfrage erneut, wie relevant eine Zielseite ist und ziehen dabei auch Kriterien wie das Veröffentlichungsdatum oder den Zeitstempel eines Updates heran. Damit soll dem User ein optimales Suchergebnis präsentiert werden. Somit sind Webmaster herausgefordert, ihre zeitlosen Inhalte regelmäßig auf Aktualisierungen oder Verbesserungen hin zu prüfen. Dies gilt nicht nur für technische Themen, bei welchen eine hohe Dynamik für stetige Veränderungen sorgt, sondern auch für auf den ersten Blick zeitlose Inhalte. Je höher die Konkurrenz an Websites zu einem bestimmten Evergreen Content ist, desto mehr Kriterien müssen optimiert werden. So können Änderungen am Google-Algorithmus dazu führen, dass technische Anpassungen erforderlich werden, um auch weiterhin gut mit Evergreen Content zu ranken.

Nutzen für die Suchmaschinenoptimierung und das Online-Marketing

In der Suchmaschinenoptimierung ist Evergreen Content kein neues Thema. Suchmaschinen bewerten Websites anhand vieler Faktoren. Einige davon sind beispielsweise Traffic, Seitenaufrufe, Verweildauer und vernünftig eingesetzte Keywords. Ein gutes inhaltliches Konzept einer Website wird für Nutzer über einen langen Zeitraum interessant sein und gleichzeitig langfristig, relevante Keywords abdecken, ohne dabei Keyword-Stuffing zu betreiben.

Die Werte für Traffic, Seitenaufrufe, Verweildauer sind bei Evergreen Content erwartungsgemäß auf einem konstanten Niveau, während die Absprungraten niedrig sind, weil die Inhalte Nutzer zum Lesen anregen und das Informationsbedürfnis stillen. Ein wichtiger Nebenaspekt sind Links oder Verweise auf diese Website, die auf natürliche Weise entstehen. Plus: Ist der Inhalt interessant für Nutzer, wird er auch in sozialen Medien verbreitet, was für positive Nutzersignale an Suchmaschinen sorgen kann.

Ein weiterer Aspekt von Evergreen Content kann darin bestehen, die Reputation der Website oder des Unternehmens zu stärken. Durch nützliche Inhalte kann Expertise aufgebaut werden: Nutzer vertrauen einem Anbieter von Produkten und Dienstleistungen, wenn er kompetent wirkt und über Fachwissen verfügt, das er auf verständliche Weise vermitteln kann. Evergreen Content kann somit auch als Branding-Faktor betrachtet werden, um sich von seinen Mitbewerbern inhaltlich abzuheben. Ein hypothetisches Beispiel, das beide Aspekte berücksichtigt, ist eine Website, die Leuchten verkauft. Evergreen Content wäre in diesem Fall ein Artikel, der über technische Aspekte beim Einbau von Leuchten oder deren Schutzklasse für den Außeneinsatz aufklärt. Gleichzeitig vermittelt diese Website hiermit eine gewisse Expertise, die Nutzern zu Gute kommt, wenn sie zu Hause ihre im Internet bestellten Leuchten einbauen wollen.

Weblinks