Google OneBox

Bei der Google OneBox handelt es sich um eine separate Anzeigenbox innerhalb der SERP, in welcher Ergebnisse zu einem Suchbegriff passend kompiliert werden. Die One Box nutzt Suchtreffer der Universal Search. Eine Sonderform der One Box ist der Knowledge Graph. Durch das sogenannte Hummingbird Update hat Google die Funktionalität der One Box erweitert. Ausgelöst wird die Anzeige der Google OneBox nur bei bestimmten Suchanfragen.

Hintergrund

Um seinen Nutzern möglichst exakte Antworten auf konkrete Fragen zu liefern, hat Google immer wieder mit der Anzeige der Suchergebnisse experimentiert. Mit der sogenannten „One Box“ hat das Unternehmen aus Mountain View eine Möglichkeit gefunden, um Ergebnisse aus seinen vertikalen Suchmaschinen deutlich sichtbar in die organischen SERP zu integrieren.[1]

Auch wenn laut Konzernaussagen der Nutzen für die User im Vordergrund steht, lässt sich anhand der immer stärker integrierten One Box Ergebnisse feststellen, dass sich der Platz für organische Treffer bei bestimmten Suchanfragen drastisch reduziert. Folglich ließe sich vermuten, dass die Google OneBox auch als Instrument gedacht ist, um Nutzer so lange wie möglich mit Google-Produkten interagieren zu lassen. Dadurch steigt die Wahrscheinlichkeit, dass diese User auch auf eine Werbeanzeige klicken, die über Google AdWords ausgesteuert wird.

Anwendungsbeispiele für die Google OneBox

Die Google OneBox wird für viele verschiedene Suchanfragen eingeblendet. Allerdings ist die Funktionalität von Land zu Land verschieden. Im US-amerikanischen Raum sowie in Großbritannien ist die Integration von vertikalen Suchergebnissen in die organische Suche über google.com am weitesten fortgeschritten. Folgende Ergebnisse werden in einer One Box ausgegeben:

  • lokale Suchtreffer: sucht ein User nach einem Ort oder einer Region, erscheint auf der rechten Seite der SERP eine eigene Box mit zusätzlichen Informationen zu diesem Ort bzw. zu dieser Region

Google One Box 1.jpg

Lokale Suchtreffer für die Sucheingabe „münchen“

Quelle: Google.de

  • Ergebnisse aus Google Shopping: bei Suchanfragen, hinter welchen Google eine Kaufabsicht vermutet, werden Ergebnisse aus Google Shopping eingeblendet

Google One Box 2.jpg

Google Shopping Suchergebnisse für die Sucheingabe „wmf kochtopf“

Quelle: Google.de

  • Wettervorhersagen: sucht der User nach einer Kombination aus Wetter + Stadt/Region, wird die One Box für das Wetter ausgegeben

Google One Box 3.jpg

Wettervorhersagen für die Sucheingabe „wetter berlin“

`Quelle: Google.de

  • Ergebnisse für Sportevents: werden bestimmte aktuelle Sportevents in das Google-Doodle eingegeben, wird das Ergebnis in einer One Box dargestellt

Google One Box 4.jpg

Ergebnisse für Sportevents für die Sucheingabe „champions league“

Quelle: Google.de

  • Feiertage können auch mit Google abgefragt werden: das Ergebnis wird in der One Box angezeigt

Google One Box 5.jpg

Suchergebnis zu Feiertagen wie z.B. „silvester 2013“

Quelle: Google.de

Weitere Auslöser für die Integration der Google OneBox in die SERP sind:

  • Aktienkurse:

Google One Box 6.jpg

Suchergebnis für Aktienkurse am Beispiel „google aktie“

Quelle: Google.de

  • Flüge:

Google One Box 7.jpg

Suchergebnisse für Flüge am Beispiel „flug berlin münchen“

Quelle: Google.de

In den USA können noch weitere Abfragen direkt über die Google-Suchleiste getätigt werden, deren Ergebnisse in der One Box erscheinen.

Konsequenzen für SEO

Die Einführung der Google OneBox hat für Webmaster z.T. ernsthafte Konsequenzen, die in einem enormen Trafficverlust resultieren. Denn durch das Einfügen der One Box oberhalb der organischen Suchtreffer verringern sich zum einen die möglichen organischen Platzierungen auf der ersten Suchergebnisseite und zum anderen erhalten User möglicherweise schon das gewünschte Ergebnis über die Google OneBox. Sie müssen dann keine weitere Website mehr besuchen, sondern können alle nötigen Abfragen wie z.B. für das Wetter über die Google-Suchleiste ausführen. Neben einem Verlust an Traffic ist auch für Seiten, die z.B. Google AdSense verwenden mit einem zusätzlichen Umsatzrückgang zu rechnen.

Vor allem in den von der Google OneBox betroffenen Bereichen sind SEOs gut beraten, wenn sie auf starke Longtails optimieren, um die Verluste über die Ein- oder Zwei-Wort-Query zu minimieren.

Google OneBox für Unternehmen

Mit der Google OneBox für Unternehmen bietet der Suchmaschinenkonzern Firmen die Möglichkeit, relevante Unternehmensdaten aus ERP- oder CRM-Systemen über eine individuelle Google-Suche abzurufen. Diese Daten werden dann übersichtlich zusammengestellt und sind so für alle User eines Intranets abrufbar.

Einzelnachweise

  1. Interview aus dem Jahr 2006 mit dem damaligen Product Managing Director von Google. Abgerufen am 28.11.2013

Weblinks

Kategorie