First Interactive

Als First Interactive wurde in der Vergangenheit eine der KPIs bezeichnet, mit Hilfe derer die Ladezeitgeschwindigkeit (Page Speed) einer Website ermittelt wird. First Interactive trägt in Kombination mit dem Consistently Interactive Wert zur Ermittlung der Time to Interactive bei. Es handelt sich bei First Interactive allerdings um keine separate Standard-Metrik. Seit der Einführung von Lighthouse 3.0 im Jahr 2018 wird First Interactive First CPU Idle genannt. [1] Mit der Einführung von Lighthouse 6.0 wurde die Metrik von Google für obsolet erklärt, weil sie dem Wert der Time to Interactive zu ähnlich sei und es aus Entwickler-Sicht keine Rechtfertigung zum Erhalt zweier einander so ähnlichen KPIs gäbe.

Was First Interactive bzw. First CPU Idle messen[Bearbeiten]

Dieser Performance Indicator markierte den Zeitpunkt, ab dem die Darstellung einer Website so weit geladen und stabil ist, um Interaktionen des Users mit der Seite verarbeiten zu können. Darum wurde in diesem Zusammenhang auch oft von „minimal interaktiv“ gesprochen. First Interactive oder First CPU Idle gaben also an, wann eine Website einen minimal interaktiven Status erreicht, der ausreicht, um User-Input zu verarbeiten. Dazu müssen einige, aber nicht zwingend alle sichtbaren UI-Elemente der Seite bereits geladen und interaktiv sein und im Schnitt binnen angemessener Zeit (ungefähr 50 Millisekunden) auf Aktivitäten und Eingaben, wie etwa Mouseovers oder Hovern, durch den User reagieren.

Abgrenzung zur Time to Interactive[Bearbeiten]

Mit der Time to interactive (TTI) wird gemessen, wie viel Zeit eine Website benötigt, um interaktiv zu werden. Dabei wird „interaktiv“ wie folgt definiert:[2]

  • Die Seite zeigt erstmals nützlichen Content an – gemessen als First Contentful Paint
  • Die JavaScript Event Handler für die meisten sichtbaren Seitenelemente sind registriert.
  • Die Website reagiert auf User-Interaktionen in unter 50 Millisekunden.


Mit der First CPU Idle Metrik wurde indes die bereits minimalste Interaktivitätsbereitschaft einer Website ausgewiesen. Das bedeutete:

  • Die meisten, aber nicht unbedingt alle UI-Elemente auf dem Bildschirm sind interaktiv.
  • Die Website reagiert auf einen Großteil der User-Interaktion binnen circa 50 Millisekunden.


Der Unterschied zwischen First CPU Idle oder First Interactive und Time to Interactive besteht bzw. bestand also darin, zu messen, zu welchem Zeitpunkt eine Website minimal und wann vollständig interaktiv ist. 2019, ein Jahr nach der Umbenennung von First Interactive in First CPU Idle, hat Google angekündigt, die Metrik nicht länger zur Messung von Page Speed-Performances heranzuziehen.[3]

First Interactive optimieren[Bearbeiten]

Der First Interactive lässt sich üblicherweise über JavaScript-Einstellungen optimieren. Ein möglichst schlanker JavaScript Code verbessert den First CPU Idle merklich.

Die Bedeutung von First CPU Idle[Bearbeiten]

First CPU Idle oder First Interactive war als eigenständiger KPI nie eine Standardmetrik wie es etwa First Meaningful Paint (FMP), First Contentful Paint (FCP) oder die Server Response Time sind. Sie trug insofern zur Bewertung der Gesamtperformance einer Website bei, als dass sie im HTTP-Archiv mit der First Interactive anderer Seiten verglichen wurde, um ihr einen prozentualen Score zuzuweisen. In Verbindung mit den anderen KPIs zur Messung der Website-Geschwindigkeit hatte demnach zwar auch First CPU Idle Einfluss auf den Gesamtwert. Sie wurde jedoch selten als separater Wert und vielmehr in den meisten Fällen als Bestandteil der übergeordneten Time to Interactive betrachtet.


Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Frist Interactive Definition Mozilla Developer Network. Abgerufen am 01.02.2021
  2. Time to Interactive Google Developers. Abgerufen am 01.02.2021
  3. First CPU Idle Google Developers. Abgerufen am 01.02.2021

Weblinks[Bearbeiten]