Suchmaschinenanmeldung

Bei einer Suchmaschinenanmeldung handelt es sich um die Eintragung einer Webseite in ein Formular einer Suchmaschine, damit die Webseite in den Index der Suchmaschine aufgenommen wird. Die Eintragung kann manuell oder automatisiert erfolgen. Bei der Suchmaschine Google benötigt man keine explizite Eintragung, da die Suchmaschine selbst in der Lage ist, neue Webseiten zu identifizieren.

Herkunft

Früher waren die Suchmaschinen nicht in der Lage neue Webseiten zu erkennen, daher war es explizite notwendig eine Eintragung durchzuführen. Für die Anmeldung haben Suchmaschinen spezielle Anmeldemasken angeboten. Nach einer Überprüfung der Webseite, wurde diese dann in den Suchmaschinenindex aufgenommen. Es existieren bis heute noch viele Internetdienste, die eine Suchmaschinenanmeldungen automatisiert durchführen. In der heutigen Zeit spielt die Eintragung bei Suchmaschinen keine große Rolle, da die Suchmaschine Google den Markt dominiert und die Anmeldung bei anderen Suchmaschinen schlichtweg keinen Mehrwert darstellt..[1]

Anmeldung bei Google

Google war die erste Suchmaschine mit einem linkbasiertem Algorithmus, die Webseiten ohne Eintragung identifizieren konnte und diese in ihren Index aufnahm. Bei Google gibt es nach wie vor die Möglichkeit in der Search Console eine URL oder eine Domain anzumelden.[2] Trotz der Eintragung garantiert Google jedoch nicht, dass die eingereichte Webseiten-URL in den Google-Index aufgenommen wird.

Wie die manuelle Suchmaschinenindexierung genau funktioniert, zeigt dieses Video.

Die Dauer bis zur Indexierung kann sehr unterschiedlich ausfallen. Auch nach einer manuellen Anmeldung können immer noch mehrere Wochen oder sogar Monate vergehen, bis die Indexierung abgeschlossen ist. Teilweise kann dieser Vorgang aber auch nur wenige Stunden oder Tage dauern. Wie lange es bis zur Indexierung dauert und wie umfangreich eine Webseite indexiert wird, hängt von mehreren Faktoren ab[3]:

  • eingehende Links von anderen Webseiten
  • bestehende Domain oder neues Projekt
  • Ansehen der Webseite im Google Index
  • Bewertung der Webseite (z. B. PageRank)

Suchmaschinenanmeldung über die Google Search Console

Eine Suchmaschinenanmeldung zum Google Index kann auch über die Google Search Console erfolgen. Möchte der Betreiber erreichen, dass Google die Webseite früher findet und indexiert, kann die Webseite in der Google Search Console eingetragen werden. Hierfür ist eine Authentifizierung als Besitzer erforderlich. Im Bereich „Crawling“ > „Abruf wie durch Google“ können einzelne URLs zunächst abgerufen und anschließend beim Index eingereicht werden. Bis zu 500 Einzel-URLs oder bis zu zehn URLs inklusive aller verlinkten Seiten können pro Woche auf diesem Wege eingereicht werden. Eine Garantie für eine Indexierung gibt es aber auch bei dieser Vorgehensweise nicht – Google behält sich hier sein Hausrecht vor.

Sitemap bei der Suchmaschinenanmeldung

Besonders bei Webseiten, die sehr umfangreich sind und für die deshalb nur geringe Chancen bestehen, vollständig indexiert zu werden, ist die Einreichung einer Sitemap besonders wichtig. Der Betreiber wählt zunächst alle Unterseiten aus, die besonders wichtig sind und die unbedingt indexiert werden sollen. Diese werden in der Sitemap festgehalten. Die Sitemap wird direkt auf der Startseite der Webseite verlinkt, sodass der Googlebot die Möglichkeit erhält, die wichtigsten Seiten direkt zu finden und zu indexieren. Die Suchmaschinenanmeldung über die Google Search Console spielt hier einen weiteren Vorteil aus. Der Betreiber kann an dieser Stelle seine Sitemap.XML-Datei einreichen und Google so bereits von vornherein den Weg zu den wichtigsten, zu indexierenden Seiten weisen.

Risiken der automatisierten Suchmaschinenanmeldung

Lange Zeit bediente man sich automatisierten Eintragungsdiensten, um Webseiten bei möglichst vielen Suchmaschinen auf einmal einzutragen. Abgesehen davon, dass die meisten anderen Suchmaschinen neben Google, Bing und Yahoo aufgrund ihres geringen Marktanteils ohnehin entbehrlich sind, können solche Eintragungsdienste heute sogar schaden.[4]

Häufig umfasst die automatisierte Eintragung nicht nur die Anmeldung zu reinen Suchmaschinen, sondern auch zu Webkatalogen oder Linklisten. Solche Dienste können zwar für das Linkbuilding verwendet werden. Allerdings handelt es sich dabei um unnatürliche Links, die gegen die Google Webmaster Richtlinien verstoßen. Zum einen wurden Links aus Webkatalogen und Linklisten inzwischen weitgehend entwertet, zum anderen werden seitens Google immer häufiger Penaltys gegen Webseiten mit einem unnatürlichen Linkprofil verhängt.

Fazit

Suchmaschinenanmeldungen sind aufgrund der fortgeschrittenen Suchmaschinen-Algorithmen nicht mehr notwendig. Aufgrund der Marktdominanz ist vor allem wichtig in den Index von Suchmaschine Google aufgenommen zu werden. Da Google die Webseite selbst findet, bedarf es keiner besonderen Suchmaschinenanmeldung.

Einzelnachweise

  1. Ist eine Suchmaschinenanmeldung notwendig? BjoernTantau.com. Abgerufen am 19. März 2014.
  2. URL bei GTW anmelden google.de Abgerufen am 20. März 2014
  3. Tutorial: Die Suchmaschinen-Anmeldung. Suchmaschinentricks.de. Abgerufen am 19. März 2014.
  4. Suchmaschinenanmeldung kostenlos. SEO-United.de. Abgerufen am 19. März 2014.

Kategorie

Verwandte Artikel