Google Bookmarks


Google Bookmarks (deutsch: Google Lesezeichen) ist ein 2005 gestarteter Dienst des US-amerikanischen Unternehmens Google Inc. Dieser ermöglicht es den Nutzern, Lesezeichen über interessante Webseiten zu speichern, zu taggen und zu durchsuchen.

Eigenschaften von Google Bookmarks[Bearbeiten]

Google Bookmarks ist ein Bookmarking-Dienst, der sich hinsichtlich seines Aufbaus nur geringfügig von den anderen am Markt verfügbaren Lösungen unterscheidet. Der Nutzer kann die Lesezeichen direkt in seinem bestehenden Google Account speichern. Ohne eigenen Account ist die Nutzung des Dienstes nicht möglich. Google Bookmarks werden nicht browserbasiert gespeichert, sondern im Onlineprofil, sodass sie von jedem beliebigen Computer aus und auch über mobile Endgeräte abgerufen werden können.

Obwohl die Bookmarks nicht in direktem Zusammenhang mit einem bestimmten Browser stehen, können sie dennoch in Verbindung mit Browsern verwendet werden. So gibt es für gängige Softwareprodukte nützliche Plug-ins oder Add-ons, die die Verwaltung und das Durchsuchen der Google Bookmarks erleichtern. Google empfiehlt hierfür die Google Toolbar, die den schnellen Zugriff auf die Bookmarks ermöglicht. Wie Google Bookmarks eingerichtet und genutzt werden, zeigt dieses englischsprachige YouTube-Video.

Die Rolle der Labels[Bearbeiten]

In Google Bookmarks können zu jedem Lesezeichen sogenannte "Labels" hinterlegt werden. Hierbei handelt es sich um Schlagwörter, die beim Wiederauffinden von Lesezeichen helfen. Sammelt ein Nutzer beispielsweise Artikel rund um das Thema Suchmaschinenoptimierung, so könnte er diese anhand von Labels in verschiedene Themenbereiche gliedern und sie beispielsweise anhand der Labels "OnPage Optimierung", "OffPage Optimierung", "Trends" usw. thematisch vorsortieren.

Durchsuchen der Google Bookmarks[Bearbeiten]

Eine der großen Stärken von Google Bookmarks ist die Durchsuchbarkeit der Lesezeichen. Dabei kann Google seine Trümpfe ausspielen: Die Google Bookmark-Suche durchsucht nicht nur die Bezeichnung und die Labels der Bookmarks, sondern zugleich auch die Inhalte der gebookmarkten Seiten. So können Nutzer die benötigten Informationen schnell und zielgerichtet aufstöbern.

Google Stars[Bearbeiten]

Google Stars ist das neue Bookmarking-System im Chrome-Browser von Google. Nachdem Google Stars von Chrome-Nutzern bereits in der Betaphase getestet werden konnte, fand nun im Oktober 2014 das Rollout der Extension statt.[1] Die Erweiterung kann im Chrome Web Store kostenlos heruntergeladen werden und den Funktionsumfang bei der Verwaltung von Lesezeichnen enorm erhöhen. Ab der Chrome Version 38 ist der Dienst automatisch inkludiert. Sobald die Erweiterung installiert wurde, werden alte gespeicherte Lesezeichen in die neue Verwaltung mitaufgenommen. Eine Anmeldung mit einem Google-Account ist obligatorisch und die Checkbox 'Sync' muss aktiviert sein, um alle neuen Funktionen auch auf allen Endgeräten nutzen zu können.

Der Bookmarking-Dienst Google Stars entfernt sich konzeptionell von der herkömmlichen Lesezeichen-Verwaltung mit Links und Ordnern:[2] Lesezeichen können nun durch einen Klick auf den Stern im Chrome-Browser gespeichert und mit einer neuen Suchfunktion durchsucht werden. Die Darstellung erfolgt mit Vorschaubildern, die von den besuchten Webseiten stammen. Die Organisation der Lesezeichen übernimmt das System, wenn der Nutzer diese nicht manuell vornimmt. Die wichtigsten Lesezeichen werden durch Google Stars identifiziert und sind auf den ersten Blick einsehbar.

Google verwendet einen Algorithmus, um eine intelligente Verwaltung der Inhalte vorzunehmen und gleichzeitig die Suchfunktion zu verbessern. Die Inhalte der gespeicherten Webseiten geben hier den Ausschlag: Sie werden verschlagwortet und auf diese Weise in intelligenten 'Auto-Folders' vorsortiert. Wenn Lesezeichen Links enthalten, die nicht mehr erreichbar sind oder möglicherweise Schadsoftware enthalten, werden die Listen aktualisiert und der Nutzer benachrichtigt.

Google Stars arbeitet mit einer Online-Bookmark-Verwaltung, um die Inhalte auf verschiedenen Browsern und Endgeräten nutzen zu können. Möchte ein Nutzer einen Link mit seinem Mobilgerät in einem sozialen Netzwerk teilen, kann er dies dank der Online-Speicherung und der Synchronisations-Funktion mit einem Klick tun. Die Verwaltung der Inhalte kann mit einem Klick auf 'Edit' ebenfalls manuell vorgenommen werden.[3]

Bedeutung für die Suchmaschinenoptimierung[Bearbeiten]

Für Suchmaschinenoptimierer ist der Google Bookmarks-Dienst wenig spektakulär. Für das Ranking einer Website haben die in den Lesezeichen steckenden Links noch nie gezählt. Auf dem Hintergrund, dass Google Bookmark-Links in ihrer Bedeutung für das Ranking abgewertet hat, sind Bookmarks für den Bereich der Suchmaschinenoptimierung allgemein uninteressant geworden. Lediglich als Hilfsmittel für die Organisation von Informationen und nützlichen Anleitungen könnte Google Bookmarks noch eine Rolle spielen.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Google ‘Stars’ Bookmarks Extension Now Live on Chrome Web Store (englisch) omgchrome.com. Abgerufen am 17.11.2014
  2. Google Stars: Neue Chrome Bookmark-Verwaltung kurz vor dem Start?! googlewatchblog.de. Abgerufen am 17.11.2014
  3. Google’s New Bookmarking Service, Previously Called Stars, Has Gone Live techcrunch.com. Abgerufen am 17.11.2014

Weblinks[Bearbeiten]