Quellcode


Der Quellcode oder auch Quelltext ist ein in Maschinensprache umgesetztes Computerprogramm, das von einer Maschine ausgelesen und in Bild und Funktion kompiliert wird. Auch der Code einer HTML-Website wird Quellcode genannt. Im Rahmen der SEO spielt dieser Quellcode eine wichtige Rolle, denn er entscheidet über die korrekte Ausführung einer Webseite und gibt Aufschlüsse über mögliches Optimierungspotential. Quellcode-Optimierung ist demnach auch Bestandteil von Technical SEO.

Quellcode für Webseiten[Bearbeiten]

Während der Quellcode für Programmierer das Grundgerüst eines Computerprogramms darstellt, ist der Quellcode oder auch Quelltext für Online-Marketer ein wichtiger Bereich, der für den normalen User nicht sichtbar ist. Denn im Quellcode lassen sich nicht nur SEO-Fehler entdecken und beheben, sondern es finden sich auch wichtige weitere Informationen über eine Website.

Durch die Analyse des Seitenquelltextes können z.B. versteckte Links aufgespürt werden. Darüber hinaus finden sich im Quellcode wichtige Hinweise zum verwendeten CMS, zu Markups oder Meta-Angaben wie Meta Description und Meta Title. Auch Canonical Tags sowie der Content einer Website werden im Quellcode sichtbar. Darüber hinaus finden sich Tracking-Codes für das Marketing im Seitenquelltext.

Zum Auslesen des Quelltextes einer Website können spezielle Webanalayse-Programme und Compiler ebenso wie Browser eingesetzt werden. So verfügen Browser wie Google Chrome, Firefox oder Edge über eine einfache Funktion, mit der der Seitenquelltext angezeigt werden kann. In der Regel wird der Web-Quellcode über mehrere Zeilen verteilt.


Bedeutung für die SEO[Bearbeiten]

Die korrekte Ausführung des Quellcodes einer Webseite kann zu den Ranking-Faktoren von Suchmaschinen wie Google gezählt werden. Denn ein schadhafter Quellcode kann zu verminderter Funktionalität einer Internetseite und dieser Fehler wiederum zu einer Rückstufung im Ranking führen. Der Text-to-Code-Ratio ist ebenfalls für die OnPage Optimierung hilfreich.

Die Quelltext-Optimierung ist auch wichtig, um die Ladezeiten einer Internetseite zu verringern. Da die Ladezeit als Rankingfaktor gilt, ist die Optimierung des Codes auch aus diesem Grund nötig.

Ein „schlanker“ Quellcode trägt darüber hinaus dazu bei, dass Crawler Inhalte schneller crawlen und somit indexieren können. Somit benötigen sie weniger Zeit und Crawl Budget für das Crawlen einer einzelnen Seite, wodurch wiederum die Crawl-Tiefe erhöht werden kann. Allgemein gilt, je einfacher der Quellcode einer Website geschrieben wurde, desto schneller können Bots wie der Googlebot die Seite crawlen. Überflüssige Leerzeichen oder Absätze sowie Kommentare verlangsamen hingegen das Crawling.

Weblinks[Bearbeiten]