Mouse Tracking

Mouse Tracking bezeichnet eine Methode, bei der die Interaktionen eines Users auf einer Website aufgezeichnet werden. Die Methode wird für den Test der Usability der Seite herangezogen.

Durchführungswege

Mouse Tracking kann in einem Labor mit speziellen IT-Systemen durchgeführt werden. Zudem besteht die Möglichkeit, ein Remote-Mouse Tracking durchzuführen, für das eine lokale Trackingsoftware installiert werden muss. Besonders häufig kommt in der Praxis eine weitere Variante des Mouse Trackings zum Einsatz. Dabei wird in die zu betrachtende Website ein JavaScript-Code eingebunden, der die Verbindung zu einem Mouse Tracking-Dienstleister herstellt. Über diese Verbindung wird anschließend das Verhalten des Users aufgezeichnet, insbesondere die Bewegungen, die Klicks sowie das Scrollverhalten. Die Daten werden aufgezeichnet und können später ausgewertet werden.

Arten von Mouse Tracking

Man unterscheidet verschiedene Arten von Mouse Tracking:

Heatmap

Macht man von einem Haus ein Foto mit einer Thermokamera, so zeigt es an, wo am meisten Energie verloren geht – je röter, desto mehr Energieverlust. Die Heatmap bedient sich desselben Prinzips: Sie zeigt an, welche Elemente einer Seite am meisten angesehen werden. Je röter die jeweiligen Bereiche gekennzeichnet sind, desto stärker werden sie vom Nutzer betrachtet. So lässt sich herausfinden, welche Elemente nicht wahrgenommen werden.

Scrollmap

Die Scrollmap bildet ab, wie weit nach unten die User durchschnittlich scrollen, ehe sie die Seite verlassen oder einen Link aufrufen. Ganz oben, wo die Wahrnehmung bei 100 Prozent liegt, ist die ganze Seite eingefärbt. Je weiter nach unten man kommt, desto heller wird die Farbe in Abhängigkeit vom Anteil der Besucher, die diesen Teil noch sehen. Dies lässt Rückschlüsse darauf zu, ob bestimmte Conversion-Elemente korrekt platziert sind oder besser weiter nach oben gesetzt werden sollten bzw. ob im am häufigsten gesehenen Bereich eher unwichtige Elemente untergebracht sind.

Mouse Movement Heatmap

Die Mouse Movement Heatmap zeichnet auf, welche Bewegungen der Mauszeiger des Nutzers vollführt. Damit lässt sich zumindest ansatzweise nachvollziehen, in welcher Reihenfolge die einzelnen Elemente einer Website wahrgenommen werden. Handlungsbedarf entsteht beispielsweise dann, wenn der User die unwichtigen Elemente zuerst wahrnimmt.

Clickmap

Auf einer Clickmap wird festgehalten, welche Stellen einer Website von den Usern angeklickt wurden. Werden die Klicks vieler User übereinander gelegt, lässt sich herausfinden, welche Stellen vom durchschnittlichen User hauptsächlich wahrgenommen und angeklickt werden.

In diesem Video-Interview sprechen mehrere Experten darüber, wie man mit Mouse Tracking die Conversion in Onlineshops verbessern kann.

Vor- und Nachteile von Mouse Tracking

Mouse Tracking am echten User hat gegenüber den Laborbedingungen den Vorteil, dass das echte Nutzerverhalten analysiert wird. Dadurch gibt es völlig natürliche Daten, die auch Rückschlüsse auf das Verhalten der User geben. Zudem ist diese Lösung sehr kostengünstig realisierbar. Es müssen weder Probanden bezahlt noch ein Usability Labor angemietet werden. Cloud-Lösungen für das Mouse Tracking werden schon für etwa 5 bis 15 Euro pro Monat angeboten.

Nachteilig ist insbesondere der Zeitaufwand. Bei vielen Anbietern von Mouse Tracking-Dienstleistungen kann der User in Videos nachvollziehen, wie sich der einzelne User verhält. Dies ist aber entsprechend zeitaufwändig. Problematisch ist außerdem, dass die Daten nicht für sich alleine aussagekräftig sind. Sie müssen stets mit anderen Trackingdaten und/oder einer Eye Tracking-Untersuchung verknüpft werden, um wirklich ein aussagekräftiges Gesamtbild zu ergeben.

Softwarelösungen

Es gibt eine Vielzahl von Softwarelösungen, mit denen Mouse Tracking durchgeführt werden kann, z. B.:

  • Crazy Egg
  • Mouseflow
  • m-pathy
  • Clickdensity
  • ClickTale
  • ClickHeat
  • etracker
  • clickmap.ch

Bedeutung für das Online Marketing

Das Mouse Tracking ist im Online Marketing ein wichtiges Hilfsmittel für die Betreiber einer Website, um ihre Conversion zu optimieren. Das Tracking offenbart, welche Bereiche der Website die User überwiegend nutzen und welche vielleicht wichtigen Elemente der Seite sie übersehen. Es ergibt sich ein Optimierungspotenzial, das der Seitenbetreiber anschließend umsetzen kann. Mouse Tracking ist für Shopbetreiber ebenso relevant wie für Blogger oder Affiliate und E-Mail Marketer. Mithilfe von Mouse Tracking kann auch die korrekte Konzipierung von Newslettern überprüft werden.

Weblinks

Kategorie

Verwandte Artikel