Google Plus Local


Google Plus Local ist ein Produkt innerhalb des Google-Portfolios, das einem dynamischen Branchenbuch ähnelt. Unternehmen können hier einen Eintrag anlegen und pflegen, um in der Google-Suche, bei Google Maps und dem sozialen Netzwerk Google Plus präsent zu sein. Wenn Nutzer nach Produkten, Dienstleistungen oder Unternehmen suchen, kann ein aktuelles Profil bei Google Plus Local mit zur Neukundengewinnung beitragen.

Allgemeine Informationen zum Thema[Bearbeiten]

Vormals wurde der Service Google Places genannt. Neben einer Namensänderung kamen in jüngster Zeit noch zusätzliche Funktionen und eine Designänderung hinzu. Google Plus Local wird nun innerhalb von Google MyBusiness kostenfrei angeboten. Letzteres ist auch das Dashboard, das zur Verwaltung dient. Um ein Profil bei Google Plus Local zu verifizieren und zu pflegen ist ein Google-Account erforderlich. Jedes Unternehmens-Profil muss zur Sicherheit telefonisch oder postalisch bestätigt werden. Google möchte damit überprüfen, ob es sich um reale Personen handelt, die auch tatsächlich die Geschäftsinhaber sind. Erst nach dieser Bestätigung kann der volle Funktionsumfang genutzt werden.

Im Grunde hat jedes Unternehmen, das im Handelsregister des jeweiligen Landes aufgeführt ist, schon einen rudimentären Eintrag bei Google. Die Daten, die mit diesem Profil verknüpft werden, nimmt Google jedoch aus dem Internet. Deshalb ist es empfehlenswert, den Eintrag zu verifizieren und mit aktuellen und vor allem korrekten Daten zu pflegen.

Funktionen[Bearbeiten]

Ein Eintrag bei Google Plus Local ist zunächst ein Informationsangebot für potenzielle Kunden. Diese können:

  • Sich einen ersten Eindruck vom Unternehmen, der angebotenen Services und Produkte verschaffen
  • Den Eintrag als Wegbeschreibung nutzen, um den kürzesten Weg zu finden
  • Das Unternehmen kontaktieren via Email, Telefon oder Nachrichten innerhalb der Google-Produkte
  • Das Unternehmen bewerten, nachdem sie dort waren
  • Einen Erfahrungsbericht schreiben, um anderen Interessierten eine Entscheidungshilfe an die Hand zu geben

Sind Kunden und Unternehmen miteinander vernetzt, kann sogar die Kommunikation über Google stattfinden.

Google Plus Local Eintrag anlegen[Bearbeiten]

Nach den bereits erwähnten Schritten (Google-Account anlegen und Eintrag verifizieren) kann die eigentliche Pflege des Eintrags beginnen.[1]

  • Der erste Schritt besteht darin, Kategorien für das eigene Geschäft zu finden oder anzulegen. Zentral ist hier eine prägnante und präzise Beschreibung der Tätigkeit oder des Geschäftsfeldes.
  • Wichtig ist im nächsten Schritt die Pflege der korrekten Kontaktdaten: Email, Telefon, Website, Adresse und weitere Kontaktmöglichkeiten erleichtern Kunden die Kontaktaufnahme.
  • Der erste Eindruck wird maßgeblich durch aussagekräftige Bilder bestimmt: Deshalb sollte jeder Eintrag Titel- und Profilbilder beinhalten, die zum Geschäftsfeld, Portfolio und dem Unternehmen passen.
  • Empfehlenswert ist eine Gestaltung im Corporate Design, sodass Kunden auf den ersten Blick erkennen, um welches Unternehmen es sich handelt.
  • Jedes Profil bei Google Plus Local hat eine eigene URL. Diese sollte individualisiert werden, sodass der Unternehmensname darin vorhanden ist.
  • Sobald die URL gewählt ist, sollte sie mit der Website verlinkt werden.
  • In der aktuellen Version von Google Plus Local können sich Unternehmen mit Kunden und Interessierten vernetzen. Dazu können Kreise ausgewählt und Personen mit Google-Account hinzugefügt werden. Eine dezente Nachfrage nach einem Review kann hier nie schaden.
  • Nun können Unternehmen Beiträge verfassen, um sie im Netzwerk zu verteilen. Beispielsweise Unternehmensnews oder geänderte Öffnungszeiten.
  • Um all diese Aktivitäten im Auge zu behalten, können Unternehmen das Dashboard verwenden. Dieses kann optional mit Google Analytics verknüpft werden, um tiefere Erkenntnisse über Website-Besucher und deren Suchverhalten zu erlangen.

Für einige dieser Maßnahmen stellt Google Guidelines und Tipps bereit, sodass auch Laien technische Änderungen und Optimierungen des Google Plus Local Eintrags vornehmen können. Alle Daten sollten möglichst gewissenhaft eingetragen werden. Googles Richtlinien sind dabei unbedingt zu beachten. Andernfalls kann eine Löschung des Eintrags die Folge sein. [2]

Bedeutung für das Online Marketing[Bearbeiten]

Mit Google Plus Local können Unternehmen ihre Präsenz in der meistgenutzten Suchmaschine in Deutschland maßgeblich verstärken.[3] Ein Eintrag dort dient als erste Anlaufstelle für Nutzer, die nach Unternehmen, Services und Produkten im Netz suchen. Insbesondere für Unternehmen, die Kunden im lokalen oder regionalen Umfeld gewinnen möchten, kann ein Eintrag nutzbringend sein. Maßgeblich für den Erfolg von lokalen Einträgen ist ein Empfehlungsmarketing, das Interessierte anzieht: Wenn die Reviews positiv sind, sorgt das für Vertrauen seitens potenzieller Neukunden. Je besser die Erfahrungsberichte sind, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit der Neukundengewinnung.[4]

Schon jetzt geht ein aktueller Google Plus Local Eintrag einher mit einer mobilen Website oder einem Responsive Design. Immer mehr Nutzer verwenden inzwischen mobile Endgeräte, um nach Informationen über Unternehmen oder Produkte zu suchen. Für diese Geräte optimierte Einträge können zu qualifizierten Besuchern führen, weil sich diese oftmals schon im näheren Umfeld des Unternehmens aufhalten und nach bestimmten Services in der Nähe suchen. Hinsichtlich dieser lokalen Aspekte kann ein Google Plus Local Eintrag auch als Maßnahme zur lokalen Suchmaschinenoptimierung betrachtet werden. Ein aktueller, vollständiger Eintrag mit vielen Erfahrungsberichten kann die Sichtbarkeit in der Google-Suche beeinflussen.[5]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. How To Love And Use Google Plus Local For More Business And Higher Quality Clients business2community.com. Abgerufen am 30.01.2015
  2. Inhaltsrichtlinien für Google+ Seiten support.google.com. Abgerufen am 30.01.2015
  3. Suchmaschinenverteilung in Deutschland im Dezember 2014 de.statista.com. Abgerufen am 30.01.2015
  4. Local—now with a dash of Zagat and a sprinkle of Google+ googleblog.blogspot.de. Abgerufen am 30.01.2015
  5. Mike Blumenthal über Google+ Local winlocal.de. Abgerufen am 30.01.2015

Weblinks[Bearbeiten]