Local SEO

Als Local SEO (deutsch: lokale Suchmaschinenoptimierung) werden alle Maßnahmen bezeichnet, die darauf abzielen, eine Website in den lokalen Suchergebnissen nach vorne zu bringen.

Hintergrund

Local SEO basiert auf der lokalen Suche, die Google seit 2007 Schritt für Schritt einführte. Ziel der lokalen Suche ist es, Suchanfragen aus einer bestimmten Region so zu beantworten, dass möglichst relevante Ergebnisse für den Nutzer zu erwarten sind. Relevant bedeutet in diesem Kontext, dass Websites, Unternehmen und Dienstleister angezeigt werden, die sich geografisch in der Nähe des Nutzers befinden. Das Konzept an sich ist alt: Nahm man früher ein Telefonbuch in die Hand, öffnet man heute den Browser. Durch die starke Personalisierung der Websuche wird Local SEO für regional tätige Unternehmen immer wichtiger. So gehörte Local SEO auch 2016 zu den SEO-Trends.[1]

Praxisbezug

Gibt man eine längere Begriffskombination wie „Anwalt in München“ in die Suchmaschine ein, werden unterhalb der bezahlten Suche und der ersten Ergebnisse Websites aufgeführt, die rechts daneben mit Adressen und entsprechenden Einträgen auf Google Maps verknüpft sind. Die roten Buttons, bekannt aus Google Maps, sind wiederum mit Einträgen bei Google My Business verbunden. So erhält der Nutzer auf seine Anfrage Ergebnisse in seiner Nähe: alle Anwälte in München, die über einen Eintrag bei Google My Business verfügen.

Faktoren der Local SEO

Es muss vermutet werden, dass dies nicht die einzigen Rankingfaktoren der lokalen Suche sind. Da Google über 200 Kriterien bei der Beantwortung von Suchanfragen benutzt, ist es wahrscheinlich, dass auch konventionelle Maßnahmen wie autoritäre Backlinks und korrekt eingesetzte Keywords förderlich sind. So können regionale Branchenbücher auf eine Website verweisen und dadurch einen Backlink darstellen (analog zur OffPage-Optimierung).

  • Verwendung von Keywords: Insbesondere bei dem Setting der Keywords kann Local SEO hilfreich sein: so könnte die oben erwähnte Anwaltskanzlei in ihren HTML-Dokumenten und deren Meta-Auszeichnungen gezielt Begriffe verwenden, die das Unternehmen, die Tätigkeit und den Standort beschreiben. Die Verwendung korrekter Keywords spielt bei Local SEO vor allem bei der Pflege des Google My Business Profils eine wichtige Rolle.
  • Anlegen und Pflege des Google My Business Profils: Hier sind Daten wie Firma, Anschrift mit Ort und PLZ sowie eine Telefonnummer einzutragen (analog zur OnPage-Optimierung). Die offizielle Website der Firma sollte zudem mit dem Profil verknüpft und verifiziert werden. Unbedingt zu beachten sind dabei die Google-My Business Qualitätsrichtlinien[2] Ein Vorteil des Profils besteht darin, dass Unternehmen Einfluss auf die Veröffentlichung offizieller Daten haben.
  • Verwendung konsistenter Daten: Die Angabe der zentralen Daten lässt sich auf die Formel „NAP“ bringen. Diese Kürzel steht für Name, Adress, Phone und besagt, dass diese Daten für alle Einträge im Web konsistent verwendet werden sollten.
  • Bewertungen und Reviews: Bewertungen, Reviews und positive Verweise haben einen großen Einfluss auf das Ranking innerhalb der lokalen Suchergebnisse. Denn unter den Einträgen erscheinen in den SERPs auch Bewertungen von Nutzern, die diesen Ort besucht und eine Review verfasst haben. Solche Verweise können das Ranking der lokalen Suche beeinflussen. Basierend auf den Algorithmus-Änderungen mit der Social Search (2009) und Search Plus Your World (2012) sind soziale Signale für Google wichtige Impulse, die mit der lokalen Suche womöglich direkt verknüpft sind.
  • Backlinks von lokalen Webseiten: Verlinkungen von lokal ansässigen Unternehmen mit eigenen Webseiten können die Relevanz eines anderen lokalen Unternehmens stärken.
  • Lokalbezug in Content und Meta-Angaben der Webseite: Die OnPage-Optimierung für Local SEO ist fokussiert darauf, einen lokalen Bezug herzustellen. So können zum Beispiel die Nennung von Städten oder Regionen in Title, Description und Content die Relevanz zu einer lokalen Suchanfrage aus dieser Region erhöhen.

Bedeutung für SEO

Im Zuge der ständigen Veränderungen von Googles Algorithmen werden die lokale Suche und die damit verbundenen Themen immer wichtiger. Neben einem optimierten Eintrag bei Google My Business gewinnen auch Bewertungen, Erwähnungen und Reviews an Bedeutung. Um Maßnahmen der lokalen Suchmaschinenoptimierung gezielt umzusetzen, reicht es jedoch nicht, nur einen Eintrag auf Google Plus zu pflegen. Vielmehr gehen Maßnahmen der lokalen SEO immer einher mit Maßnahmen konventioneller Suchmaschinenoptimierung und ggfs. einem gesundem Marketing-Mix, zum Beispiel durch Social-Media Präsenz.

Die lokale Suchmaschinenoptimierung kann auch zunehmend relevant sein für mobile Endgeräte. Lokale Suchanfragen via Smartphones und Tablets steigen rasant an. Bei der lokalen Suchmaschinenoptimierung müssen also auch mobile Endgeräte und deren Eigenheiten bei der Suchmaschinenoptimierung berücksichtigt werden. So zeigte schon eine Studie von Google aus dem Jahr 2014 wie wichtig die lokale Suche für Händler ist.[3]

Einzelnachweise

  1. 7 Simple SEO Tricks To Improve Your 2016 SEO seonick.net Abgerufen am 31.01.2017
  2. Richtlinien für die Präsentation Ihres Unternehmens auf Google. support.google.com Abgerufen am 31. 01.2017.
  3. Understanding Consumers' Local Search Behavior thinkwithgoogle.com Abgerufen am 31.01.2017

Weblinks

Kategorie

Verwandte Artikel