Low hanging fruits

Der Begriff Low Hanging Fruits bedeutet übersetzt "niedrig hängende Früchte". Low Hanging Fruits sind Aufgaben, bei welchen mit minimalem Aufwand maximaler Erfolg erzielt werden kann. Low hanging fruits im betriebswirtschaftlichen Sinn sind einfach umzusetzende Maßnahmen, die für höheren Umsatz sorgen. In der Suchmaschinenoptimierung wird ebenfalls von Low hanging fruits gesprochen, wenn es um leicht durchzuführende Verbesserung einer Webseite geht, die das Ranking in größerem Maße verbessern können.

Allgemeine Informationen

Der Begriff “Low hanging fruit” stammt aus dem Business-Bereich: Dort handelt es sich um solche Aufgaben, die mit wenig Aufwand relativ schnell Umsatz generieren. Bei der Definition von Geschäftszielen für ein bestimmtes Quartal sind die niedrig hängenden Früchte die Aufgaben, die als erstes erledigt werden sollten. Beispielsweise kann ein Unternehmen bei der Kundenzufriedenheit ansetzen, wenn diese aktuell nicht so hoch ist wie erwartet. Berichten Kunden von konkreten Problemen beim Support, setzt man hier an und verbessert die Ausgangssituation. Das Ergebnis ist nicht nur eine bessere Kundenzufriedenheit, sondern auch eine Steigerung der Umsätze. Was im Einzelnen als low hanging fruit betrachtet wird, hängt von den definierten Zielen und von dem damit verbundenen Arbeitsaufwand ab. Wichtig ist dabei aber auch, dass man sich nicht nur den einfachen Zielen widmet, sondern seine Aktivitäten sinnvoll bündelt und klug projektiert. Das gesunde Mittelmaß entscheidet. [1]

600x400-LowHangingFruits-01.png

Bedeutung für die SEO

Auf die Suchmaschinenoptimierung übertragen, sind low hanging fruits Maßnahmen, die mit wenig Aufwand schnelle Resultate bringen. Diese schnellen Erfolge können wenig aufwendige OnPage- oder OffPage-Maßnahmen bessere Positionen in den Suchergebnissen erzielen oder es können KPIs wie Traffic, Seitenaufrufe und Verweildauer mit wenig Aufwand erhöht werden. Mit relativ geringem Aufwand können auch Seitenelemente optimiert werden, welche die Absprungrate negativ beeinflussen. Zu den “Klassikern” der Low hanging fruits in der SEO gehört die Anpassung von Meta Title oder Meta Descriptions.Vor allem die Optimierung der rankingrelevanten Title können sich innerhalb kurzer Zeit positivauf die Rankings bestimmter Keywords auswirken. Wenn der Keyword Fokus auf Webseiten vor allem auf Longtail Keywords ausgerichtet ist, kann es sich hier ebenfalls um eine Low hanging fruit handeln. Denn je geringer die Konkurrenz zu einem Schlüsselbegriff in den SERPs ist und je länger die Keywordkombination, desto wahrscheinlicher ist ein schneller Erfolg bei Rankings. Zugleich profitieren E-Commerce-Webseiten in der Regel mehr von Besuchern, die über ein Longtail Keyword in den Shop gefunden haben. Denn diese Besucher haben ihre Suche bereits spezifiziert. Dadurch steigt auf der Webseite die Chance für eine Conversion.

Im OffPage-Bereich spielen Backlinks eine zentrale Rolle. Low hanging fruits beim Backlinkaufbau wären zum Beispiel Verweise von Herstellern auf die Webseite eines Online-Shops. Diese Backlinks haben große Wirkung auf den Trust, sind je nach Branche jedoch sehr einfach zu erhalten.

Einzelnachweise

  1. Picking Low Hanging Fruits. management.about.com. Abgerufen am 19. März 2014.

Weblinks

Kategorie