Meta Keyword

Meta Keywords sind Schlüsselbegriffe, die in den Meta-Angaben des HTML-Quellcodes notiert werden können. Sie beschreiben in kurzen, prägnanten Worten den Inhalt einer Website. Meta Keywords können Suchmaschinen deshalb als Hinweis für den dortigen Content dienen. Die Keywords werden in der Regel klein geschrieben und durch Kommata voneinander getrennt. Heute sind Meta Keywords für die Suchmaschinenoptimierung unbedeutend und besitzen keine Rankingrelevanz.

Ein Beispiel:

<meta name="keywords" content="metatags, metakeywords" />

Allgemeine Informationen zum Thema

Zu Beginn des kommerziellen Internetzeitalters Ende der 1990er-Jahre war es eine der ersten SEO-Maßnahmen, in das Feld für das Meta Keyword im Quellcode viele häufig gesuchte Begriffe einzutragen. Denn die damaligen Suchmaschinen waren aufgrund ihrer Technik auf dieses Feld in den Meta Angaben einer HTML-Webseite angewiesen. So wurden die Keywords unter Berücksichtigung weiterer Faktoren verwendet, um die Relevanz einer Suchanfrage in Bezug zu einer vorhandenen Seite im Suchmaschinenindex zu beurteilen. Viele Keywords bedeuteten deshalb meist gute Rankings in den Suchergebnissen.

Wenn auf einer Webseite zum Beispiel das Meta Keyword “download” einzeln und in Varianten sehr häufig eingetragen wurde, war die Seite bei der Suche nach “download” wahrscheinlich besser zu finden. Die geringe Hürde, Webseiten durch das „Befüllen“ des Keywords-Meta-Tags in den Suchergebnissen nach vorn zu bringen, sorgte für einen starken Missbrauch des Tags. Suchmaschinen erkannten früh, dass der Tag für Manipulationen der Rankings missbraucht wurde. Lange Zeit wurde der Tag als echte Low Hanging Fruit der Suchmaschinenoptimierung betrachtet. Es dauerte jedoch bis ins Jahr 2009, bis Google öffentlich bestätigte, dass das Meta-Keywords-Tag keine Relevanz für die Rankings mehr hat.[1] Ob Google und andere Suchmaschinen Meta Keywords überhaupt nicht mehr berücksichtigen, ist offen. Doch Meta Keywords stehen im Verdacht, für Abstrafungen von Seiten verantwortlich zu sein. Dies gilt insbesondere dann, wenn sehr viele Keywords darin verwendet wurden, die nicht im Text der Seite vorkommen oder wenn einige davon spamverdächtig sind (wie “porn”, “poker”, “kredit”, “download”).

Heute werden die Meta Keywords im Gegensatz zur Meta Description und dem Meta Title häufig gar nicht mehr mit Begriffen gefüllt.

Funktionsweise

Um die Verwendung von Meta Keywords durch Suchmaschinen zu verstehen, ist es sinnvoll, zwischen Indexing, Information Retrieval und Ranking zu unterscheiden. Auf diese Weise werden die Unterschiede in der Gewichtung der Meta Keywords in Bezug auf das Ranking deutlich.[2]

  • Indexing: Suchmaschinen crawlen eine Website und hinterlegen in ihren Datenbanken eine Kopie des gesamten Inhalts. Dazu gehören auch etwaige Metaangaben. Das Metakeyword wird also durchaus von Google und Co. indexiert. Das bedeutet jedoch nicht, dass sie auch für die Hierarchisierung der Suchergebnisse verwendet werden.
  • Information Retrieval: Für jede Suchphrase werden passende Dokumente ermittelt. Dabei wird bei Google hauptsächlich der Inhalt betrachtet, der im Body einer Website notiert wurde. Die Metaangaben spielen hier bei der Extraktion von Informationen keine Rolle. Jedoch gibt es bei den dazugehörigen Angaben der Suchmaschinen Unterschiede. Denn Bing verwendet sehr wohl Meta Keywords, um die Inhalte einer Website den Suchanfragen zuzuordnen. Auch Yahoo verfolgt diese Strategie.[3]
  • Ranking: Nun werden alle Dokumente, die zu einer Suchanfrage passen, in eine bestimmte Ordnung gebracht. Entscheidend für diesen Vorgang sind die Algorithmen, die von Suchmaschine zu Suchmaschine verschieden sein können. So nutzt Google die Meta Keywords nicht, um relevante Ergebnisse anzuzeigen. Bei Bing werden die Meta Keywords vermutlich noch verwendet – allerdings bekommen sie laut Bing nur sehr wenig Gewicht, sodass sich die Angabe der Meta Keywords nicht wesentlich auf das Ranking auswirkt. Für Yahoo gilt Ähnliches. Falls aber keine Inhalte gefunden werden können, die zu einer Suchanfrage passen, werden die Meta Keywords von Yahoo offenbar als Rankingsignal verwendet.[4]

Bedeutung für die Suchmaschinenoptimierung

Meta Keywords werden von Suchmaschinen nur in wenigen Fällen als relevant betrachtet. Google nutzt die Keywords in dem Metabereich einer Website nicht für das Ranking. Auch bei Yahoo und Bing werden sie nur in geringem Maße für die Hierarchisierung der Suchergebnisse berücksichtigt.[5] Bei den letztgenannten Suchmaschinen sind diese Angaben nur einer von vielen Faktoren, die für die Ordnung der Suchergebnisse verantwortlich sind. Aktuelle Statements zu diesem Thema aus 2016 oder 2017 gibt es nicht. Vermutlich mag dies daran liegen, dass die Meta-Keywords für alle größeren Suchmaschinen keine Rolle spielen.

Yandex, eine Suchmaschine aus Russland, greift noch auf die Meta Keywords zurück, um die Relevanz einer Webseite zur Suchanfrage zu ermitteln.[6]

Meta Keywords in der Praxis

Webmaster können Meta Keywords hinterlegen. Dabei ist allerdings darauf zu achten, dass sich die Anzahl der verwendeten Schlüsselbegriffe im Rahmen hält und die Keywords dem wirklichen Seiteninhalt entsprechen. Denn Meta Keywords sollten von Suchmaschinen auf keinen Fall als Spam oder Keyword Stuffing eingestuft werden können. Generell gilt, dass nicht mehr als zehn Meta Keywords notiert werden sollten. Weniger ist hier mehr: Das Hauptkeyword für eine einzelne Website sollte im Fokus stehen. Synonyme sowie Long Tail Keywords können zwar notiert werden, jedoch ist es sicherlich hilfreicher, diese durch den für den Nutzer sichtbaren Text abzudecken und sich auf den Content zu konzentrieren.[7] Die Qualitätsrichtlinien der einzelnen Suchmaschinen wie zum Beispiel die Google Webmaster Guidelines helfen an dieser Stelle weiter.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist mit den Meta Keywords verbunden: Jeder Mitbewerber kann durch einen Blick in den Quellcode die Hauptkeywords herausfinden. Wenn dies nicht gewünscht ist, sollte die Verwendung der Meta Keywords überdacht werden. Das Weglassen der Keywords als Meta-Tags wird sogar empfohlen, um solche Risiken von vorneherein auszuschließen.

Manche CMS verwenden Meta Keywords für die interne Suche. Eine in die Webseite integrierte Suchmaschine greift bei einer Suchanfrage auf der Seite dann auf die hinterlegten Keywords zurück, die auch in Form von Schlagworten im Backend angelegt werden können. Allerdings arbeiten moderne Webseiten-Suchen heute meist komplexer und können Nutzern adäquate Seiten auf der Basis von vorhandenem Content präsentieren, ohne dabei auf hinterlegte Schlüsselbegriffe im Quellcode zurückgreifen zu müssen.

Einzelnachweise

  1. Google does not use the keywords meta tag in web ranking youtu.be Abgerufen am 01.02.2017
  2. Meta Keywords Tag 101: How To “Legally” Hide Words On Your Pages For Search Engines searchengineland.com. Abgerufen am 24.08.2015
  3. Is The Meta Keyword Tag Still Used By Google, Bing and Yahoo? chrisedwards.me. Abgerufen am 24.08.2015
  4. Sorry, Yahoo, You DO Index The Meta Keywords Tag searchengineland.com. Abgerufen am 24.08.2015
  5. Is The Meta Keyword Tag Used By Google, Bing or Yahoo? chrisedwards.me Abgerufen am 01.02.2017
  6. Meta Tags yandex.com Abgerufen am 01.02.2017
  7. Meta Keywords: How a Meta Keyword Plays a Small but Important Role in Search Engine Marketing wordstream.com. Abgerufen am 24.08.2015

Weblinks

Kategorie

Verwandte Artikel